Produktion, Absatz

HANNOVER - Trotz der weltweiten wirtschaftlichen und politischen Verunsicherung sieht Deutschlands Maschinenbau für 2017 Chancen im Export.

24.04.2017 - 09:09:40

Maschinenbau bekräftigt Prognose: Produktion wächst um ein Prozent. Die Ausfuhren nach Russland könnten im laufenden Jahr leicht zulegen, die Ausfuhren nach Indien sogar etwas stärker wachsen als 2016, teilte der Branchenverband VDMA am Montag auf der Hannover Messe mit. Für China deute sich eine Stabilisierung an.

Die Ausfuhren nach Russland könnten im laufenden Jahr leicht zulegen, die Ausfuhren nach Indien sogar etwas stärker wachsen als 2016, teilte der Branchenverband VDMA am Montag auf der Hannover Messe mit. Für China deute sich eine Stabilisierung an.

Auf dem US-Markt habe die Konjunktur angezogen. VDMA-Präsident Carl Martin Welcker bekräftigte zudem die Prognose, wonach für 2017 wird ein reales Produktionsplus im Maschinenbau von einem Prozent erwartet wird. Dazu sollten sowohl Ausland als auch Inland gleichermaßen beitragen.

Im vergangenen Jahr legte die Produktion im deutschen Maschinenbau den Angaben zufolge um real 0,1 Prozent auf rund 203 Milliarden Euro zu. Die Exporte stiegen demnach nominal um 0,2 Prozent auf knapp 156 Milliarden Euro. «Das laufende Jahr wird, so unsere Einschätzung, ein Wachstumsjahr», betonte Welcker. Es gebe aber Risiken, «die uns wieder bremsen können», sagte er mit Blick etwa auf die Handelspolitik von US-Präsident Donald Trump.

Im Hinblick auf die vernetzte und digitalisierte Produktion erklärte der VDMA-Präsident, dass Fragen der Daten- und Rechtssicherheit sowie des Know-how-Schutzes geklärt werden müssten. Ein Meilenstein der Industrie 4.0 sei die Festlegung von einheitlichen Schnittstellen: Diese ermöglichten, die Produktion digital zu vernetzen - unabhängig davon, von welchen Herstellern Maschinen und Komponenten stammten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Australier mit 26 neuen iPhones vom Zoll erwischt. Der 38-Jährige hatte nach einem Bericht der Zeitung "Bangkok Post" (Montag) versucht, ohne Stopp durch den Zoll zu kommen, wurde aber von Beamten aufgehalten. Bei der Durchleuchtung seiner Koffer wurden die Geräte dann entdeckt. Angeblich waren die neuen Smartphones im Wert von mehr als 20 000 Euro für Freunde bestimmt. Der Australier soll sich nun in Thailand vor Gericht verantworten müssen. BANGKOK - Auf dem Flughafen von Thailands Hauptstadt Bangkok ist ein Australier mit nicht weniger als 26 fabrikneuen Smartphones vom Typ iPhone 8 erwischt worden. (Boerse, 25.09.2017 - 06:21) weiterlesen...

Erneut Flugausfälle bei Air Berlin. Laut den am frühen Morgen im Internet veröffentlichten Fluginformationen des Unternehmens werden an den Flughäfen Berlin-Tegel drei Verbindungen gestrichen, in Köln/Bonn und in München jeweils zwei. In Stuttgart und Düsseldorf annullierte die Airline jeweils einen Flug. Weil etliche Piloten sich krankgemeldet hatten, waren vor zwei Wochen zahlreiche Flüge bei Air Berlin ausgefallen. Am Montagnachmittag will Air Berlin nach einer Sitzung des Aufsichtsrats über den Zwischenstand im Bieterverfahren informieren. BERLIN - Bei der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin fallen am Montag erneut Flüge aus. (Boerse, 25.09.2017 - 06:08) weiterlesen...

Klare Mehrheit der Berliner für Weiterbetrieb des Flughafens Tegel. 56,1 Prozent der Wähler votierten am Sonntag für eine Offenhaltung des Airports. 41,7 Prozent forderten eine Schließung Tegels nach der Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens in den kommenden Jahren. Das teilte die Landeswahlleiterin auf ihrer Internetseite am frühen Montagmorgen mit. BERLIN - Eine deutliche Mehrheit der Berliner hat sich in einem Volksentscheid für einen Weiterbetrieb des Stadtflughafens Tegel ausgesprochen. (Boerse, 25.09.2017 - 05:22) weiterlesen...

WDH: Chaos nach Stromausfall am Flughafen von Sydney. (In der Überschrift wurde ein Tippfehler entfernt.) WDH: Chaos nach Stromausfall am Flughafen von Sydney (Boerse, 25.09.2017 - 04:07) weiterlesen...

Knappe Mehrheit für Stopp des bundesweit größten Outlet-Centers. 51,09 Prozent votierten dafür, dass der Grundsatzbeschluss des Rates der Stadt zur Realisierung des Projekts aufgehoben werden soll und die Einleitung von Bauleitplanverfahren unterbleibt. Das Lager der Befürworter unterlag mit 48,91 Prozent, wie aus einer Übersicht hervorgeht. DUISBURG - Beim Bürgerentscheid über ein neues Designer Outlet Center (DOC) in Duisburg hat eine knappe Mehrheit der Wähler für den Stopp des riesigen Einzelhandelprojekts gestimmt. (Boerse, 25.09.2017 - 04:07) weiterlesen...

VChaos nach Stromausfall am Flughafen von Sydney. Am Montagmorgen fielen nach Angaben des Airports zahlreiche Flüge aus, hunderte von Passagieren waren betroffen. Es handle sich um "ein technisches Problem" mit der Flugsicherung, das behoben werde müsse, sagte Air Services Australia. SYDNEY - Ein Stromausfall hat am Flughafen von Sydney für Chaos gesorgt. (Boerse, 25.09.2017 - 04:03) weiterlesen...