Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed halten sich die Anleger am deutschen Aktienmarkt heute zurück.

14.12.2016 - 09:36:05

Börse in Frankfurt - Leichte Einbußen vor US-Zinsentscheid. Die amerikanische Notenbank dürfte zum zweiten Mal nach der weltweiten Finanzkrise ihren Leitzins anheben.

Ein Zinsschritt gilt am Markt aber als eingepreist. Der Dax notierte kurz nach Handelsstart 0,17 Prozent tiefer bei 11 265,86 Punkten.

Tags zuvor hatten die Anleger nach einem ruhigen Wochenauftakt nochmals zugegriffen und den deutschen Leitindex mit 11 300 Punkten auf einen weiteren Höchststand seit einem Jahr getrieben. Seit dem Zwischentief bei rund 10 400 Punkten Anfang des Monats gewann der Dax damit gut 8,5 Prozent.

Der MDax der mittelgroßen Werte verlor 0,16 Prozent auf 21 734,78 Punkte. Für den Technologiewerte-Index TecDax ging es um 0,43 Prozent auf 1742,55 Punkte abwärts. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone sank um 0,36 Prozent auf 3224,94 Zähler.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Gewinne mit Rückenwind aus New York. Vor allem in den Schlussminuten setzte sich der Leitindex mit Rückenwind der freundlichen US-Börsen moderat in die Gewinnzone ab. Letztlich gewann er 0,27 Prozent auf 13 103,56 Punkte. Die sonst gewohnten Schwankungen am sogenannten "Hexensabbat", bei dem Futures und Optionen am Terminmarkt auslaufen, blieben dieses Mal weitestgehend aus. FRANKFURT - Der Dax hat sich am Freitag nach zuletzt zwei Verlusttagen ein Stück weit erholt. (Boerse, 15.12.2017 - 18:18) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 15.12.2017 um 17:55 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 15.12.2017 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 15.12.2017 - 18:08) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Gewinne im Dax mit Rückenwind aus New York. Vor allem in den Schlussminuten setzte sich der deutsche Leitindex mit Rückenwind von den freundlichen US-Börsen leicht in die Gewinnzone ab. Letztlich legte er um 0,27 Prozent auf 13 103,56 Punkte zu. Frankfurt/Main - Der Dax hat sich nach zuletzt zwei Verlusttagen ein Stück weit erholt. (Wirtschaft, 15.12.2017 - 17:57) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Wenig verändert. Der richtungweisende Euro-Bund-Future sank bis zum späten Nachmittag um 0,01 Prozent auf 163,50 Punkten. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,30 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben sich am Freitag wenig verändert. (Sonstige, 15.12.2017 - 17:49) weiterlesen...

WDH/WOCHENAUSBLICK: Trump könnte Anlegern ein Weihnachtsgeschenk machen (Fehlender Buchstabe in der Überschrift ergänzt.) (Boerse, 15.12.2017 - 17:10) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Trump könnte Anlegern ein Weihnachsgeschenk machen. Geht es nach den Experten der Privatbank Merck Finck, könnten die versprochenen Steuererleichterungen den Dax in der kommenden Woche aus seiner langwierigen Lethargie befreien. "Das meiste Potenzial für einen letzten Aktienschub nach oben birgt 2017 noch eine Finalisierung der US-Steuerreform", erklärte Chefstratege Robert Greil. FRANKFURT - Anleger sollten in der Vorweihnachtswoche die Steuerreform von Donald Trump auf ihren Wunschzettel schreiben. (Boerse, 15.12.2017 - 15:55) weiterlesen...