Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Ohne Rückenwind von der Wall Street herrscht Flaute am deutschen Aktienmarkt.

17.02.2017 - 12:20:07

Börse in Frankfurt - Dax ohne Rückenwind der Wall Street im Minus. Nach einem bescheidenen Auftaktgewinn rutschte der Dax schnell ins Minus und weitete seine Verluste aus.

Gegen Mittag stand der hiesige Leitindex 0,46 Prozent tiefer bei 11 702,89 Punkten, womit er an seine Vortagsschwäche anknüpfte.

Die US-Börsen hatten am Donnerstag kaum verändert geschlossen. Am Freitag winkt ihnen ein verhaltener Handelsstart, und auch die Aktiennotierungen in Asien gaben überwiegend nach.

Auch die anderen Indizes gaben vor dem Wochenende nach: Der MDax der mittelgroßen Werte verlor 0,26 Prozent auf 23 236,90 Zähler, während der Technologiewerte-Index TecDax um 0,50 Prozent auf 1881,11 Punkte zurückfiel. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 büßte 0,79 Prozent auf 3284,97 Punkte ein.

An der Dax-Spitze gewannen die Aktien der Allianz 2,53 Prozent auf 162,35 Euro. Europas größter Versicherer habe gute Jahreszahlen vorgelegt, lobten Börsianer. Beim Autobauer Volkswagen belastete indes die Absatzschwäche in China: Die Vorzugsaktien waren mit minus 2,44 Prozent einer der größten Verlierer im Leitindex.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Dax nach US-Rekorden wieder über 13 000 Punkten Frankfurt/Main - Der anhaltende Rekordlauf an der Wall Street hat den Dax wieder über die Marke von 13 000 Punkten gehievt. (Wirtschaft, 18.10.2017 - 09:25) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax nach US-Rekorden wieder über 13000 Punkten. Der deutsche Leitindex rückte um 0,12 Prozent auf 13 011,20 Punkte vor. Damit bleibt das am Freitag erreichte Rekordhoch bei gut 13 036 Punkten in Reichweite. FRANKFURT - Der anhaltende Rekordlauf an der Wall Street hat am Mittwoch den Dax wieder über die Marke von 13 000 Punkten gehievt. (Boerse, 18.10.2017 - 09:18) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: BVB-Aktie schwach - Ausscheiden aus der Champions League droht. Die Papiere rutschten auf Tradegate bei vergleichsweise hohen Handelsumsätzen um mehr als 4 Prozent unter den jüngsten Xetra-Schluss. FRANKFURT - Nach einem enttäuschenden 1-1 von Borussia Dortmund bei Apoel Nikosia ist die Aktie des BVB am Mittwochmorgen vorbörslich unter Druck geraten. (Boerse, 18.10.2017 - 09:03) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Warburg Research senkt Deutsche Börse auf 'Hold' - Ziel 103 Euro. Strukturelle Wachstumsmöglichkeiten führten bei den Papieren des Börsenbetreibers zu einem höheren Kursziel, schrieb Analyst Andreas Pläsier in einer Studie vom Mittwoch. HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat Deutsche Börse vor Zahlen und nach zuletzt starker Kursentwicklung von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber von 97 auf 103 Euro angehoben. (Boerse, 18.10.2017 - 09:02) weiterlesen...

Deutsche Anleihen kaum verändert. Im frühen Handel stieg der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,01 Prozent auf 162,63 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,36 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse von Bundesanleihen haben sich am Mittwoch nach zum Teil deutlichen Gewinnen in der ersten Wochenhälfte zunächst wenig bewegt. (Sonstige, 18.10.2017 - 08:24) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Weitere Rekorde in den USA stützen den Dax. Knapp eine Stunde vor Eröffnung am Mittwoch stand der X-Dax wird wenig verändert erwartet. FRANKFURT - Mit dem Rückenwind aus den USA dürfte es am deutschen Aktienmarkt zur Wochenmitte leicht aufwärts gehen. (Boerse, 18.10.2017 - 08:18) weiterlesen...