Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Nach dem pro-europäischen Wahlausgang in Frankreich haben die deutschen Aktienmärkte nur kurz neue Rekorde erreicht.

08.05.2017 - 15:06:24

Börse Frankfurt - Frankreich-Wahl treibt Dax und MDax nur kurz zu Rekorden. Der deutsche Leitindex gab bis zum Nachmittag 0,23 Prozent auf 12 687,68 Punkte ab, nachdem er zum Börsenstart noch auf 12 762 Punkte gesprungen war.

Der Sieg von Emmanuel Macron bei der Stichwahl um das Präsidentenamt in Frankreich sei in den Aktienkursen bereits enthalten gewesen, begründete Marktanalyst Jochen Stanzl vom Broker CMC Markets die letztlich verhaltene Stimmung nach den anfänglichen Kursgewinnen.

Der MDax erreichte am Montagmorgen bei zeitweise deutlich mehr als 25 200 Punkten ebenfalls eine neue Bestmarke. Am Nachmittag dann gab der Index der mittelgroßen Konzerne um 0,27 Prozent auf 25 095,84 Zähler nach. Der Technologiewerte-Index TecDax verlor 0,21 Prozent auf 2124,96 Punkte. Für den Leitindex der Eurozone, den EuroStoxx 50, ging es nach einem freundlichen Start um 0,59 Prozent abwärts.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 11.12.2017 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 11.12.2017 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 11.12.2017 - 20:48) weiterlesen...

Aktien New York: Gewinne zu Wochenbeginn. Nach zwei Gewinntagen stieg der US-Leitindex Dow Jones Industrial am Montag um 0,16 Prozent auf 24 369,11 Punkte. Die Explosion in einer U-Bahn-Station in New York verunsicherte die Anleger kaum. NEW YORK - Die Wall Street hat zu Wochenbeginn etwas weiter zugelegt. (Boerse, 11.12.2017 - 20:09) weiterlesen...

Dax resigniert vor 13 200 Punkten. Nach einem frühen Angriffsversuch auf die schwierige Hürde von 13 200 Punkten verließ den Dax der Schwung. Gebremst vom steigenden Euro, der Exporte erschwert, gab der deutsche Leitindex am Ende um 0,23 Prozent auf 13 123 Punkte nach. Der Euro stieg. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,1796 US-Dollar fest. Frankfurt/Main - Am deutschen Aktienmarkt haben die Anleger vergeblich auf einen ersehnten Jahresendspurt gewartet. (Politik, 11.12.2017 - 18:44) weiterlesen...

Deutsche Anleihen steigen etwas. Der richtungweisende Euro-Bund-Future legte am frühen Abend um 0,07 Prozent auf 163,55 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,29 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Montag leicht gestiegen. (Sonstige, 11.12.2017 - 18:42) weiterlesen...

Börse in FRankfurt - Dax resigniert vor 13.200 Punkten. Nach einem frühen Angriffsversuch auf die schwierige Hürde von 13.200 Punkten verließ den Dax der Schwung. Frankfurt/Main - Am deutschen Aktienmarkt haben die Anleger vergeblich auf einen ersehnten Jahresendspurt gewartet. (Wirtschaft, 11.12.2017 - 18:31) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax resigniert vor 13200 Punkten. Nach einem frühen Angriffsversuch auf die schwierige Hürde von 13 200 Punkten verließ den Dax der Schwung. Gebremst vom steigenden Euro, der Exporte erschwert, gab der deutsche Leitindex am Ende um 0,23 Prozent auf 13 123,65 Punkte nach. Auch ein mutmaßlicher Terroranschlag mit Verletzten in New York drückte etwas auf die Stimmung. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt haben die Anleger am Montag vergeblich auf einen ersehnten Jahresendspurt gewartet. (Boerse, 11.12.2017 - 18:17) weiterlesen...