Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Die Rekordjagd an der Wall Street hat am Dienstag auch dem Dax zu einer neuen Bestmarke verholfen.

20.06.2017 - 12:56:27

Börse in Frankfurt - Dax folgt Rekordjagd an der Wall Street. In den ersten Handelsminuten legte der deutsche Leitindex um 0,40 Prozent auf 12.940,04 Punkte zu.

Damit ließ er sein bisheriges Rekordhoch von 12.921 Punkten hinter sich, an dessen Überwindung er zu Wochenbeginn noch knapp gescheitert war. Gegen Mittag bröckelte das Plus aber ab und lag noch bei 0,33 Prozent auf 12.932,08 Punkte.

Für den MDax der mittelgroßen deutschen Unternehmen ging es um 0,52 Prozent auf 25.664,62 Zähler hoch und der Technologiewerte-Index TecDax gewann 0,10 Prozent auf 2299,51 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 rückte um 0,36 Prozent auf 3592,54 Punkte vor.

Spitzenreiter im Dax war am Dienstag ProSiebenSat.1: Die Aktien des Medienkonzerns profitierten mit plus 2,36 Prozent vom Verkauf des schwedischen Reiseportal-Betreibers Etraveli an den Finanzinvestor CVC für rund eine halbe Milliarde Euro.

Eine Kaufempfehlung der US-Bank Merrill Lynch bescherte Eon einen Kursanstieg von 1,95 Prozent. Damit setzten die Anteilsscheine des Versorgers ihre Rally fort - sie hatten schon zuletzt von positiven Analystenkommentaren profitiert.

Stahlwerte litten unter der Furcht vor amerikanischen Schutzzöllen. US-Handelsminister Wilbur Ross hatte in einem Interview mit Bloomberg TV angedeutet, Präsident Donald Trump sei geneigt, Schritte zum Schutz der Branche zu unternehmen. Zuvor hatte es Dumping-Vorwürfe der US-Regierung gegen mehrere ausländische Stahlproduzenten gegeben, darunter auch gegen die deutsche Salzgitter AG. Deren Aktien waren mit minus 1,16 Prozent Schlusslicht im MDax. Im Dax sanken die zuletzt gut gelaufenen Thyssenkrupp-Titel um 0,56 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax schwankt um 13000-Punkte-Marke. Der Dax könnte dabei am Montag einen neuen Versuch zur Überwindung der 13 000er Marke starten. In der Vorwoche war es dem Dax mit einem Rekordhoch von 13 094 Punkten nur kurz gelungen, sich deutlicher von der runden Schwelle abzusetzen. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt dürfte einen verhaltenen Wochenauftakt hinlegen. (Boerse, 23.10.2017 - 08:14) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Barclays hebt Ziel für Daimler auf 81 Euro - 'Equal Weight'. Während die wichtigsten Kennziffern des Autobauers durch Einmalkosten belastet wurden, hätten die bereinigten Margen der Stammmarke Mercedes sowie der Lkw-Sparte die Markterwartungen übertroffen, schrieb Analystin Kristina Church in einer Studie vom Montag. LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Daimler nach Zahlen von 70 auf 81 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Equal Weight" belassen. (Boerse, 23.10.2017 - 08:12) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax verharrt um die 13 000 Punkte FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 23.10.2017 - 07:35) weiterlesen...

DAX-FLASH: Leitindex pendelt weiter um 13000 Punkte. In der Vorwoche war es dem Dax mit einem Rekordhoch von 13 094 Punkten nur kurz gelungen, sich deutlicher von der runden Schwelle abzusetzen. FRANKFURT - Der Dax pendelt zunächst weiterhin um die jüngst erstmals geknackte Marke von 13 000 Punkten: Der Broker IG Markets indizierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn am Montag kaum verändert auf 12 992 Punkte. (Boerse, 23.10.2017 - 07:27) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Dax müht sich um Sicherung der 13 000-Punkte-Marke. Doch nachdem der deutsche Leitindex diese Hürde Mitte Oktober erstmals übersprungen hatte, geht es nun um die Nachhaltigkeit. Das macht die neue Woche besonders spannend, denn hierzulande nimmt die Berichtssaison zum dritten Quartal Fahrt auf. Politische Themen wie der Katalonien-Konflikt, die Spannungen mit der Türkei aber auch der Blick auf Nordkorea und die USA stehen weiter im Fokus. Als für die Börsianer wohl wichtigstes Ereignis der Woche steht zudem die Zinssitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) an. Es werden dabei Beschlüsse erwartet, wie es mit dem Anleihekaufprogramm über 2017 hinaus weitergehen soll. FRANKFURT - Der Kampf um die Marke von 13 000 Punkten im Dax dürfte sich fortsetzen. (Boerse, 23.10.2017 - 05:47) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 20.10.2017 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 20.10.2017 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 20.10.2017 - 20:42) weiterlesen...