Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Die Rekordjagd an der Wall Street hat am Dienstag auch dem Dax zu einer neuen Bestmarke verholfen.

20.06.2017 - 12:56:27

Börse in Frankfurt - Dax folgt Rekordjagd an der Wall Street. In den ersten Handelsminuten legte der deutsche Leitindex um 0,40 Prozent auf 12.940,04 Punkte zu.

Damit ließ er sein bisheriges Rekordhoch von 12.921 Punkten hinter sich, an dessen Überwindung er zu Wochenbeginn noch knapp gescheitert war. Gegen Mittag bröckelte das Plus aber ab und lag noch bei 0,33 Prozent auf 12.932,08 Punkte.

Für den MDax der mittelgroßen deutschen Unternehmen ging es um 0,52 Prozent auf 25.664,62 Zähler hoch und der Technologiewerte-Index TecDax gewann 0,10 Prozent auf 2299,51 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 rückte um 0,36 Prozent auf 3592,54 Punkte vor.

Spitzenreiter im Dax war am Dienstag ProSiebenSat.1: Die Aktien des Medienkonzerns profitierten mit plus 2,36 Prozent vom Verkauf des schwedischen Reiseportal-Betreibers Etraveli an den Finanzinvestor CVC für rund eine halbe Milliarde Euro.

Eine Kaufempfehlung der US-Bank Merrill Lynch bescherte Eon einen Kursanstieg von 1,95 Prozent. Damit setzten die Anteilsscheine des Versorgers ihre Rally fort - sie hatten schon zuletzt von positiven Analystenkommentaren profitiert.

Stahlwerte litten unter der Furcht vor amerikanischen Schutzzöllen. US-Handelsminister Wilbur Ross hatte in einem Interview mit Bloomberg TV angedeutet, Präsident Donald Trump sei geneigt, Schritte zum Schutz der Branche zu unternehmen. Zuvor hatte es Dumping-Vorwürfe der US-Regierung gegen mehrere ausländische Stahlproduzenten gegeben, darunter auch gegen die deutsche Salzgitter AG. Deren Aktien waren mit minus 1,16 Prozent Schlusslicht im MDax. Im Dax sanken die zuletzt gut gelaufenen Thyssenkrupp-Titel um 0,56 Prozent.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: SocGen startet Infineon mit 'Buy' - Ziel 29 Euro. Nach den rekordhohen Umsätzen der Halbleiterbranche im vergangenen Jahr erwarte er wegen des guten Konjunkturumfelds 2018 ein weiteres Wachstum, schrieb Analyst Aleksander Peterc in einer am Mittwoch vorliegenden Branchenstudie. PARIS - Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat die Beobachtung der Aktie von Infineon mit "Buy" und einem Kursziel von 29 Euro aufgenommen. (Boerse, 17.01.2018 - 18:44) weiterlesen...

Deutsche Anleihen wenig bewegt. Am Abend lag der richtungweisende Euro-Bund-Future bei 160,78 Punkten geringfügig unter dem Niveau vom Vortag. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug 0,56 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Mittwoch wenig Regung gezeigt. (Sonstige, 17.01.2018 - 18:38) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax von Eurostärke und Wall Street belastet. Am Nachmittag drückte die Wall Street zusätzlich auf die Stimmung, da die Gewinne der wichtigsten US-Aktienindizes nicht für erneute Rekordstände ausreichten. FRANKFURT - Der weiter hohe Eurokurs hat den Dax am Mittwoch belastet. (Boerse, 17.01.2018 - 18:17) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 17.01.2018 um 17:56 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 17.01.2018 um 17:56 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 17.01.2018 - 18:10) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax von Eurostärke und Wall Street belastet. Am Nachmittag drückte die Wall Street zusätzlich auf die Stimmung, da die Gewinne der wichtigsten US-Aktienindizes nicht für erneute Rekordstände ausreichten. Frankfurt/Main - Der weiter hohe Eurokurs hat den Dax am Mittwoch belastet. (Wirtschaft, 17.01.2018 - 17:59) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax moderat im Minus - Anleger bleiben vorerst vorsichtig. Auch wenn aktuell an der Wall Street wieder steigende Kurse erwartet werden, herrscht Skepsis. Frankfurt/Main - Am deutschen Aktienmarkt haben die Anleger am Mittwoch verstärkt Vorsicht walten lassen. (Wirtschaft, 17.01.2018 - 15:07) weiterlesen...