Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der Erfolg des EU-freundlichen französischen Präsidentschaftskandidaten Emmanuel Macron hat an den Aktienmärkten in Deutschland und ganz Europa einen Befreiungsschlag ausgelöst.

24.04.2017 - 09:49:25

Börse in Frankfurt - Macrons Erfolg lässt Aktien steigen

Die Anleger gaben ihre jüngste Zurückhaltung auf und trieben den Dax im frühen Handel um 2,39 Prozent auf 12 336,97 Punkte nach oben. Der deutsche Leitindex ist damit nun keine 55 Punkte mehr von seinem Rekordhoch entfernt. Vor zwei Jahren hatte das Börsenbarometer bei 12 390 Punkten den bislang höchsten Stand in seiner Geschichte erreicht.

Der MDax, der die Aktien mittelgroßer Unternehmen repräsentiert, schaffte mit 24 432 Punkten bereits ein neues Rekordhoch. Zuletzt lag er mit einer Steigerung um 1,80 Prozent knapp darunter. Der Technologie-Index TecDax rückte um 1,60 Prozent auf 2048,75 Punkte vor. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 3,30 Prozent nach oben. Der französische Leitindex CAC-40 gewann sogar 3,66 Prozent.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS: Zahlenvorlage treibt Vapiano vorbörslich nach oben. Vorbörslich wurden die Papiere der Restaurantkette auf der Handelsplattform Tradegate bei 20,25 Euro gehandelt. Verglichen mit dem Vortagsschluss auf Xetra war dies ein Plus von fast 4 Prozent. Sie näherten sich damit wieder ein Stück weit dem Ausgabepreis beim Börsengang im Juni, als Anleger die Papiere für 23 Euro zugeteilt bekamen. FRANKFURT - Die Resultate von Vapiano scheinen am Dienstag bei Aktionären auf Gefallen zu stoßen. (Boerse, 21.11.2017 - 08:41) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Stabil erwartet nach jüngstem Erholungsversuch. Angesichts eines vorbörslich ruhig erwarteten Marktumfelds taxierte der Broker IG den Dax wird mehr oder weniger stabil erwartet. FRANKFURT - Nach dem Erholungsversuch zum Wochenauftakt wird an der Frankfurter Börse am Dienstag ein stabiler Auftakt erwartet. (Boerse, 21.11.2017 - 08:20) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Jamaika-Aus belastet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 21.11.2017 - 07:31) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax dürfte sich nach Erholungsversuch stabil halten. Der Broker IG taxierte den Index rund zwei Stunden vor dem Start 3 Punkte höher auf 13 061 Zähler. Zum Wochenstart hatten sich die Anleger nur kurz vom Aus der Jamaika-Sondierungen verunsichern lassen - der Dax schaffte es sogar ins Plus. FRANKFURT - Nach dem Erholungsversuch zum Wochenauftakt wird der Dax am Dienstag kaum verändert erwartet. (Boerse, 21.11.2017 - 07:26) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 20.11.2017 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 20.11.2017 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 20.11.2017 - 20:42) weiterlesen...

Stimung aus der Wirtschaft - Gescheiterte Jamaika-Verhandlungen beeindrucken Märkte kaum. Zumindest an den Börsen ist die erste Lähmung aber schnell verflogen. Neuwahlen, Minderheitsregierung - oder doch noch ein weiterer Anlauf zu einer Koalition? Die Verwirrung nach den gescheiterten Gesprächen über ein Jamaika-Bündnis ist auch in der Wirtschaft groß. (Wirtschaft, 20.11.2017 - 18:38) weiterlesen...