Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der deutsche Leitindex Dax ist erneut nur wenig von der Stelle gekommen.

29.05.2017 - 17:54:25

Börse in Frankfurt - Dax schließt moderat im Plus. Ein Marktbeobachter sprach zu Beginn der Woche vor Pfingsten von einem extrem dünnen Handel. Besser machte es der MDax der mittelgroßen Unternehmen, der sich kurzzeitig auf ein Rekordhoch vorkämpfte.

Zum Schluss zog der Dax immerhin noch ein wenig an und verabschiedete sich 0,21 Prozent höher bei 12 628,95 Punkten. Damit knüpfte er an seine seit Tagen lustlose Entwicklung an. Da die wichtigen Handelsplätze in London und New York wegen Feiertagen geschlossen blieben, fehlten auch von dort die Impulse. Bereits zum Ende der vergangenen Woche hin waren die Umsätze am deutschen Aktienmarkt wegen des Feiertags Christi Himmelfahrt gering gewesen.

Der MDax markierte am Montag bei 25 298 Punkten den höchsten Stand seiner Geschichte - am Ende behauptete er ein Plus von 0,29 Prozent auf 25 282,30 Zähler. Dagegen trat der Technologiewerte-Index TecDax mit einem Anstieg von 0,02 Prozent auf 2275,91 Zähler auf der Stelle.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 22.08.2017 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 22.08.2017 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 22.08.2017 - 20:40) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Schnäppchenjäger sorgen für Kursgewinne. Der Dax stieg um 1,35 Prozent auf 12 229,34 Punkte, nachdem er zum Wochenbeginn noch nachgegeben hatte. Frankfurt/Main - Das Auf und Ab am deutschen Aktienmarkt ist am Dienstag weitergegangen. (Wirtschaft, 22.08.2017 - 19:35) weiterlesen...

Schnäppchenjäger sorgen für Kursgewinne. Der Dax stieg um 1,35 Prozent auf 12 229,34 Punkte, nachdem er zum Wochenbeginn noch nachgegeben hatte. Zu den Gewinnern zählten vor allem solche Aktien, die wie Fresenius, FMC, BASF und Bayer zuletzt überdurchschnittlich stark nachgegeben hatten. Der Analyst David Madden von CMC Markets sprach denn auch von «Schnäppchenjägern», die wieder an den Markt zurückgekehrt seien. Frankfurt/Main - Das Auf und Ab am deutschen Aktienmarkt ist heute weitergegangen. (Politik, 22.08.2017 - 18:16) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Schnäppchenjäger sorgen für Kursgewinne. Der Dax und Bayer zuletzt überdurchschnittlich stark nachgegeben hatten. Der Analyst David Madden von CMC Markets sprach denn auch von "Schnäppchenjägern", die wieder an den Markt zurückgekehrt seien. FRANKFURT - Das Auf und Ab am deutschen Aktienmarkt ist am Dienstag weitergegangen. (Boerse, 22.08.2017 - 18:08) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 22.08.2017 um 17:55 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 22.08.2017 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 22.08.2017 - 18:08) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste - Südeuropa unter Druck. Der richtungweisende Euro-Bund-Future sank bis zum späten Nachmittag um 0,05 Prozent auf 164,44 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag kaum verändert bei 0,40 Prozent. Deutlicher unter Druck standen einige Anleihen aus Südeuropa, allen voran italienische Papiere. Griechische Staatsanleihen legten dagegen zu. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Dienstag leicht gefallen. (Sonstige, 22.08.2017 - 17:49) weiterlesen...