Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der deutsche Aktienmarkt ist am Mittwoch mit weiteren Kursgewinnen in den Handel gestartet.

16.08.2017 - 10:19:41

Börse in Frankfurt - Dax setzt Erholung fort. In den ersten Handelsminuten legte der Dax um 0,70 Prozent auf 12 262,58 Punkte zu.

Nach einer schwachen Vorwoche ist der Markt schon den dritten Handelstag in Folge auf Erholungskurs, nachdem die Spannungen rund um Nordkorea ein Stück weit nachgelassen haben.

Dass noch nicht alle Verluste aufgeholt wurden, zeige aber die anhaltende Vorsicht der Anleger, erklärte Analyst Michael Hewson vom Broker CMC Markets UK. Seit dem August-Hoch bei 12 336 Punkten hat der Dax immer noch fast ein halbes Prozent verloren.

Auch für die Indexkollegen des Dax ging es weiter nach oben: Der MDax der mittelgroßen Werte stieg um 0,78 Prozent auf 24 983,85 Punkte, während der Technologiewerte-Index TecDax um 0,52 Prozent auf 2268,30 Zähler vorrückte. Auch der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stand mit knapp 0,8 Prozent im Plus.

Auf Unternehmensseite bleiben die Blicke vor allem auf die Zukunft von Air Berlin gerichtet. Die Aussicht auf eine lukrative Übernahme von Teilen des insolventen Billigfliegers trieb die Aktien der Lufthansa an der Dax-Spitze nochmals um mehr als 2 Prozent nach oben. Laut Analyst Anand Date von der Deutschen Bank wird es am Markt unterschätzt, dass sich die Kranichlinie durch den Schritt in ihrem Heimatmarkt besser gegen Billigflieger verteidigen könnte.

Die Anteilsscheine der Deutschen Post setzten ihre Rally um fast 1 Prozent fort. Dass sie den vierten Gewinntag in Folge verbuchten, wurde am Markt mit einer optimistischen Analystenstimme begründet.

Im MDax legten Aktien der Deutschen Pfandbriefbank um nochmals 2 Prozent zu. Deutsche Euroshop verbuchten einen Aufschlag von 1 Prozent. Der auf Einkaufszentren spezialisierte Immobilieninvestor hatte zwar durchwachsene Zahlen abgeliefert. Ein Händler hob jedoch eine zuletzt deutlich unterdurchschnittliche Kursentwicklung hervor, die das Papier zunehmend attraktiver erscheinen lasse.

Ein weiterer deutlicher Gewinner waren die Aktien von Evotec, nachdem das Biotech-Unternehmen die Übernahme des US-Konkurrenten Aptuit abgeschlossen und seine Jahresprognose deutlich nach oben korrigiert hatte. Die Papiere kletterten zuletzt im TecDax um mehr als 3 Prozent. Zwischenzeitlich erreichten sie mit 14,91 Euro ein neues Hoch seit 2001.

Außerdem wird es spannend bei Stada wegen der geplanten Übernahme durch die Finanzinvestoren Bain und Cinven. Am heutigen Mittwoch läuft die Annahmefrist für deren nachgebessertes Angebot aus. Bis zuletzt zögerten die Anleger, wie eine knapp 46-prozentige Annahmequote vom Dienstagabend zeigte. Weil 63 Prozent benötigt werden, droht die Übernahme auch im zweiten Anlauf zu platzen. Die Stada-Aktien gaben um ein halbes Prozent nach.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Aussicht auf Steuerreform lässt Rekorde purzeln. Die Anleger griffen insbesondere bei den konjunktursensiblen Technologiewerten zu. Für Erleichterung sorgte, dass sowohl der republikanische Senator Marco Rubio, als auch sein Kollege Bob Corker nun für das Vorhaben stimmen wollen. Zuvor standen die beiden dem Vorhaben kritisch gegenüber. NEW YORK - Die Aussicht auf eine endgültige Verabschiedung der Steuerreform hat am Freitag alle wichtigen US-Aktienindizes auf Rekordhöhen gehievt. (Boerse, 15.12.2017 - 22:48) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 15.12.2017 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 15.12.2017 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 15.12.2017 - 20:46) weiterlesen...

Aktien New York: Hoffnung auf Steuerreform lässt Rekorde purzeln. Die Anleger setzten darauf, dass nun auch der bislang als unentschlossen geltende, republikanische Senator Marco Rubio aus Florida dem Vorhaben zustimmt. NEW YORK - Die Hoffnung auf eine endgültige Verabschiedung der Steuerreform hat die Wall Street am Freitag beflügelt: Alle vier wichtigen Aktienindizes erklommen neue Rekorde. (Boerse, 15.12.2017 - 20:11) weiterlesen...

Trump könnte Anlegern ein Weihnachtsgeschenk machen. Geht es nach den Experten der Privatbank Merck Finck, könnten die versprochenen Steuererleichterungen den Dax in der kommenden Woche aus seiner langwierigen Lethargie befreien. Am Freitag gewann der Dax 0,27 Prozent auf 13 103,56 Punkte. Auf Wochensicht verlor er aber knapp 0,4 Prozent. «Das meiste Potenzial für einen letzten Aktienschub nach oben birgt 2017 noch eine Finalisierung der US-Steuerreform», erklärte Chefstratege Robert Greil. Frankfurt/Main - Anleger sollten in der Woche vor Weihnachten die Steuerreform von Donald Trump auf ihren Wunschzettel schreiben. (Politik, 15.12.2017 - 19:24) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Gewinne mit Rückenwind aus New York. Vor allem in den Schlussminuten setzte sich der Leitindex mit Rückenwind der freundlichen US-Börsen moderat in die Gewinnzone ab. Letztlich gewann er 0,27 Prozent auf 13 103,56 Punkte. Die sonst gewohnten Schwankungen am sogenannten "Hexensabbat", bei dem Futures und Optionen am Terminmarkt auslaufen, blieben dieses Mal weitestgehend aus. FRANKFURT - Der Dax hat sich am Freitag nach zuletzt zwei Verlusttagen ein Stück weit erholt. (Boerse, 15.12.2017 - 18:18) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 15.12.2017 um 17:55 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 15.12.2017 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 15.12.2017 - 18:08) weiterlesen...