Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der deutsche Aktienmarkt hat sich heute von seinen jüngsten Verlusten im Zuge des US-Polit-Chaos erholt.

19.05.2017 - 17:49:24

Börse in Frankfurt - Deutscher Aktienmarkt erholt sich zum Wochenende. Vor allem die Indizes aus der zweiten Reihe zogen merklich an.

So gewann der MDax als Repräsentant der mittelgroßen Unternehmen 1,54 Prozent auf 25 025,63 Punkte. Das Technologiewerte-Barometer TecDax stieg um 1,18 Prozent auf 2221,59 Zähler.

Dagegen ging der Dax mit einem vergleichsweise moderaten Aufschlag von 0,39 Prozent auf 12 638,69 Punkte ins Wochenende. Auf die gesamte Woche gesehen verlor der Leitindex damit 1 Prozent. Noch am Dienstag hatte er bei 12 841 Punkten ein Rekordhoch erreicht, war danach aber wegen der politischen Unsicherheit in den USA zeitweise bis unter 12 500 Punkte abgesackt.

Insgesamt hätten am Freitag die Anleger die zuletzt tieferen Kurse wieder zum Einstieg genutzt, so der Tenor an den Handelsplätzen. Solange mit Blick auf US-Präsident Donald Trump das Wort «Amtsenthebungsverfahren» nicht überstrapaziert werde, gingen Investoren wieder mehr Risiken ein, sagte Analyst David Madden von CMC Markets UK.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Deutscher Aktienmarkt nach Talfahrt stabilisiert. Als Kursstütze dienten gute heimische und amerikanische Konjunkturdaten sowie ein Rekordhoch beim marktbreiten US-Aktienindex S&P 500. Frankfurt/Main - Der deutsche Aktienmarkt hat sich nach seiner jüngsten Talfahrt am Dienstag etwas stabilisiert. (Wirtschaft, 25.07.2017 - 18:29) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Stabilisierung nach Talfahrt - Daten stützen. Als Kursstütze dienten gute heimische und amerikanische Konjunkturdaten sowie ein Rekordhoch beim marktbreiten US-Aktienindex S&P 500 . Dagegen konnte der weiter steigende Eurokurs , der jüngst wegen der möglichen Beeinträchtigung der Exportaussichten europäischer Unternehmen belastet hatte, nur wenig ausrichten. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat sich nach seiner jüngsten Talfahrt am Dienstag etwas stabilisiert. (Boerse, 25.07.2017 - 18:14) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben nach - Griechenland gelingt Rückkehr an Finanzmarkt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum frühen Abend um 0,49 Prozent auf 161,63 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg im Gegenzug um 0,06 Prozentpunkte auf 0,56 Prozent. Auch in allen anderen Euro-Ländern legten die Renditen zu. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Dienstag deutlich gesunken. (Sonstige, 25.07.2017 - 18:08) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP/Kreise: Griechenland erfolgreich bei Rückkehr an Finanzmärkte (Überflüssiger Satz im letzten Absatz gestrichen) (Wirtschaft, 25.07.2017 - 16:20) weiterlesen...

Kreise: Griechenland schließt Rückkehr an Finanzmärkte erfolgreich ab. Das Land habe von Investoren drei Milliarden Euro bei einer Laufzeit von fünf Jahren einsammeln können, sagte eine mit der Sache vertraute Person, die nicht namentlich genannt werden wollte, am Dienstag der Nachrichtenagentur Bloomberg. Demnach lag der Zinssatz mit 4,625 Prozent etwas unter den Erwartungen von Analysten. Die Nachfrage habe bei über 6,5 Milliarden Euro gelegen. Federführend bei der Schuldenaufnahme war ein Konsortium führender internationaler Banken. ATHEN - Erstmals seit Bestehen der Links-Rechts-Regierung unter Premierminister Alexis Tsipras hat sich Griechenland laut einem Medienbericht eigenständig an den Finanzmärkten Geld geliehen. (Wirtschaft, 25.07.2017 - 16:16) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax stabiler dank gutem Ifo-Geschäftsklimaindex. Unterstützt wurde er am Morgen dabei von einem überraschend starken Ifo-Geschäftsklimaindex. Frankfurt/Main - Nach der jüngsten Talfahrt am deutschen Aktienmarkt versucht sich der Dax aktuell an einer Stabilisierung. (Wirtschaft, 25.07.2017 - 15:15) weiterlesen...