Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der Dax kämpft um die Marke von 13 000 Punkten.

13.11.2017 - 15:26:24

Börse in Frankfurt - Dax kämpft um 13 000-Punkte-Marke. Nach einem zunächst unspektakulärem Start in die neue Handelswoche verlor der Leitindex etwas den Halt und beschleunigte bis zum Nachmittag seine Talfahrt. Zuletzt büßte das deutsche Börsenbarometer 0,98 Prozent auf 12 998,81 Punkte ein.

Händler sprachen von einer «spürbaren Risikoaversion» und einer «verhaltenen, abwartenden Stimmung» unter den Anlegern, nachdem auch die japanische Börse zum Wochenauftakt erneut unter Druck geraten war. «Offensichtlich scheinen die Marktteilnehmer nun bereit zu sein, die erreichten Bewertungsniveaus kritisch nachzufragen», kommentierte Analyst Christian Schmidt von der Helaba den Dax-Verlauf.

In der vergangenen Woche hatte der Dax seine Rally zunächst mit einem Sprung auf ein Rekordhoch bei 13 525 Zählern fortgesetzt, bevor Anleger begannen, Kasse zu machen. Belastet hatten dabei teils durchwachsene Geschäftszahlen sowie ein etwas anziehender Eurokurs.

Zuletzt legte die Gemeinschaftswährung nach anfänglichen frühen Verlusten wieder etwas zu und wurde mit 1,1672 US-Dollar gehandelt. Die EZB hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,1654 (Donnerstag: 1,1630) US-Dollar festgesetzt.

Der MDax der mittelgroßen Werte sank am Nachmittag um 1,08 Prozent auf 26 209,36 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax verlor 1,10 Prozent auf 2463,85 Punkte. Der EuroStoxx 50 büßte zuletzt 0,96 Prozent ein. In Japan hatte der Nikkei 225 zum zweiten Mal in Folge schwach geschlossen, nachdem er am Donnerstag erstmals wieder seit 25 Jahren über 23 000 Punkte geklettert war.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von 0,21 Prozent am Freitag auf 0,20 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,02 Prozent auf 141,51 Punkte. Der Bund Future legte um 0,02 Prozent auf 162,23 Punkte zu.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Ausblick: Kaum große Sprünge nach jüngster Erholung. Nach seiner Erholung seit Wochenbeginn wird das wichtigste deutsche Börsenbarometer zunächst stabil erwartet. Der Broker IG taxierte den Dax wird ebenfalls nahezu unverändert erwartet. FRANKFURT - Der Dax dürfte zum Handelsauftakt am Mittwoch zunächst keine größeren Sprünge machen. (Boerse, 22.11.2017 - 08:18) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leicht im Plus FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 22.11.2017 - 07:32) weiterlesen...

WDH/DAX-FLASH: Dax nach Erholung stabil erwartet. (In der Überschrift wurde ein Tippfehler entfernt) WDH/DAX-FLASH: Dax nach Erholung stabil erwartet (Boerse, 22.11.2017 - 07:31) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax nach Erholungs stabil erwartet. Der Broker IG taxierte den Index rund zwei Stunden vor dem Start auf 13 178 Punkte und damit 0,08 Prozent über seinem Vortagesschluss. FRANKFURT - Nach seiner Erholung seit Wochenbeginn wird der Dax am Mittwoch stabil erwartet. (Boerse, 22.11.2017 - 07:28) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Berenberg hebt BASF auf 'Buy' - Ziel hoch auf 106 Euro HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat BASF von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 96 auf 106 Euro angehoben. (Boerse, 22.11.2017 - 07:19) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 21.11.2017 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 21.11.2017 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 21.11.2017 - 20:42) weiterlesen...