Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der Dax ist am Dienstag zunächst kaum von der Stelle gekommen.

23.05.2017 - 09:52:24

Börse in Frankfurt - Dax eröffnet leicht im Plus. Im frühen Handel stand der Dax lediglich 0,11 Prozent höher bei 12 633,88 Punkten. Der Bombenanschlag in Manchester hat nach Einschätzungen von Händlern kaum Auswirkungen auf die Kurse.

Am Vortag hatte der Dax wegen der starken europäischen Gemeinschaftswährung, die tendenziell die Exportwirtschaft der Eurozone belastet, mit moderaten Verlusten geschlossen. Für den MDax der mittelgroßen deutschen Unternehmen ging es am Dienstagmorgen hingegen um 0,09 Prozent auf 24 945,03 Zähler nach unten, während der Technologiewerte-Index TecDax 0,14 Prozent auf 2218,34 Punkte verlor.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um 0,20 Prozent auf 3583,52 Zähler.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

DAX-FLASH: Leichte Verluste erwartet. Damit prallt der Dax wieder von der Marke von 12 600 Punkten zurück, die ihn bereits seit zwei Wochen ausbremst. FRANKFURT - Nach dem stabilen Wochenstart zeichnen sich am Dienstag im Dax leichte Verluste ab: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Start 0,23 Prozent tiefer auf 12 566 Punkte. (Boerse, 26.09.2017 - 07:26) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 25.09.2017 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 25.09.2017 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 25.09.2017 - 20:38) weiterlesen...

Dax mit geringen Gewinnen nach Wahl - Nordkorea belastet. Für den Dax reichte es am Ende nur noch für ein Plus von 0,02 Prozent auf 12 594,81 Punkte. Der Eurokurs fiel auf 1,1853 US-Dollar. Frankfurt/Main - Der weiter schwelende Nordkorea-Konflikt hat am deutschen Aktienmarkt am Nachmittag die über weite Strecken eigentlich entspannte Haltung nach der Bundestagswahl ein Stück weit ins Wanken gebracht. (Politik, 25.09.2017 - 18:42) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax nach der Wahl mit geringen Gewinnen Frankfurt/Main - Der weiter schwelende Nordkorea-Konflikt hat am deutschen Aktienmarkt die über weite Strecken eigentlich entspannte Haltung nach der Bundestagswahl ein Stück weit ins Wanken gebracht. (Wirtschaft, 25.09.2017 - 18:26) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Leichte Gewinne nach Wahl. Absatz, 1. Satz wurde "Schwierigkeiten" und im 10. (Im 7. (Boerse, 25.09.2017 - 18:22) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Leichte Gewinne nach Wahl - Nordkorea belastet. Für den Dax reichte es am Ende nur noch für ein Plus von 0,02 Prozent auf 12 594,81 Punkte. Investoren hatten zuvor stärker auf ein weiterhin gutes Wirtschafts- und Marktumfeld unter einer neuen Regierung gesetzt, wenngleich bei einzelnen Aktien insbesondere in der Energiebranche die mögliche Regierungsbeteiligung der Grünen für größere Ausschläge sorgte. FRANKFURT - Der weiter schwelende Nordkorea-Konflikt hat am deutschen Aktienmarkt am Montagnachmittag die über weite Strecken eigentlich entspannte Haltung nach der Bundestagswahl ein Stück weit ins Wanken gebracht. (Boerse, 25.09.2017 - 18:10) weiterlesen...