Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der Dax hat zum Handelsauftakt moderat nachgegeben.

23.06.2017 - 10:22:24

Börse in Frankfurt - Dax verliert leicht vor dem Wochenende. «Die Vorgaben von den Überseebörsen liefern keine neuen Impulse», schrieb Analyst Christian Schmidt von der Landesbank Helaba.

Auch sonst seien kaum Kurstreiber in Sicht. Die Ölpreise, die den Aktienmärkten in den vergangenen Tagen die Richtung vorgegeben hatten, stabilisierten sich auf niedrigem Niveau.

In der ersten Handelsstunde verlor der Dax 0,20 Prozent auf 12 768,96 Punkte. Auf Wochensicht könnte der deutsche Leitindex nach seinem Rekordhoch von 12 951 Punkten am Dienstag und den anschließenden Gewinnmitnahmen damit aber ein minimales Plus behaupten.

Der MDax der mittelgroßen Unternehmen sank am Vormittag um 0,21 Prozent auf 25 230,44 Punkte und der Technologiewerte-Index TecDax verlor 0,10 Prozent auf 2283,04 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 sank um 0,24 Prozent auf 3547,34 Punkte.

Für Kursausschläge bei deutschen Einzelwerten sorgten vor allem Analystenkommentare. Die Aktien von Dax-Spitzenreiter Commerzbank schafften ein Plus von 2,15 Prozent. Die Titel des Chemiekonzerns BASF rutschten dagegen mit minus 0,85 Prozent ans Indexende.

Als ihren Favoriten im MDax erkoren die Anleger den Stahlkonzern Salzgitter: Die Aktien gewannen 2,73 Prozent. Dagegen gehörten die gut gelaufenen Papiere des Anlagenbauers Dürr mit einem Kursrückgang von 1,54 Prozent zu den größten Verlierern.

Beim Arzneimittelhersteller Stada warteten die Anleger gespannt, ob das Übernahmeangebot der Finanzinvestoren Bain und Cinven von 66 Euro je Aktie die von ihnen gesetzte Annahmequote von 67,5 Prozent erreicht hat. Bis zum Donnerstagnachmittag hatten Aktionäre 45,3 Prozent der Stada-Papiere angedient. Damit läuft die Offerte Gefahr zu scheitern, womit Kursverluste drohen. Zuletzt verloren die Aktien 0,54 Prozent auf 62,95 Euro.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: RBC Capital senkt Ziel für Munich Re auf 200 Euro - 'Outperform'. Analyst Kamran Hossain reduzierte in einer Branchenstudie vom Mittwoch seine Gewinnschätzungen für die europäischen Rückversicherer infolge der jüngsten Hurrikan-Schäden. Zudem sieht er bei der künftigen Preisgestaltung nur wenig Spielraum. NEW YORK - Das Analysehaus RBC Capital hat das Kursziel für Munich Re von 205 auf 200 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Outperform" belassen. (Boerse, 20.09.2017 - 07:47) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Zurückhaltung vor Fed-Entscheidung FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 20.09.2017 - 07:35) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 19.09.2017 um 20:31 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 19.09.2017 um 20:31 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 19.09.2017 - 20:40) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax kaum verändert - Warten auf US-Notenbank. Vor den mit Spannung erwarteten Aussagen der US-Notenbank (Fed) zur Geldpolitik am Mittwoch wollten die Investoren keine allzu großen Risiken eingehen. Frankfurt/Main - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich fürs Stillhalten entschieden. (Wirtschaft, 19.09.2017 - 18:25) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax kaum verändert - Anleger warten auf US-Notenbank. Vor den mit Spannung erwarteten Aussagen der US-Notenbank zur Geldpolitik am Mittwoch wollten die Investoren keine allzu großen Risiken eingehen. So schloss der deutsche Leitindex Dax lediglich 0,02 Prozent höher bei 12 561,79 Punkten. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Dienstag fürs Stillhalten entschieden. (Boerse, 19.09.2017 - 18:20) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 19.09.2017 um 17:57 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 19.09.2017 um 17:57 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 19.09.2017 - 18:08) weiterlesen...