Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der Dax hat sich nach seinen jüngsten Verlusten stabilisiert.

19.07.2017 - 15:10:24

Börse in Frankfurt - Dax mit Stabilisierungsversuch. Zuletzt stand der deutsche Leitindex 0,09 Prozent im Plus bei 12 442,01 Punkten.

Nach einem verhaltenen Wochenauftakt hatte er am Dienstag sichtbar unter dem anziehenden Eurokurs gelitten, der tendenziell die Exportchancen europäischer Unternehmen in Ländern außerhalb des Währungsraums beeinträchtigt.

Für den MDax der mittelgroßen deutschen Unternehmen ging es am Mittwoch um 0,21 Prozent auf 24 928,50 Punkte hoch und der Technologiewerte-Index TecDax gewann 0,53 Prozent auf 2290,89 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um 0,30 Prozent auf 3489,16 Punkte.

Nachrichtenseitig blieb es ruhig. Später könnte die Anleger noch der wöchentliche Ölbericht aus den USA interessieren. So hatten zuletzt schwankende Ölpreise auch die Stimmung an der Börse immer wieder belastet. Gute Daten vom amerikanischen Immobilienmarkt ließen den Dax kalt.

Für Kursbewegungen sorgten vor allem Analystenkommentare. Mit minus 2,58 Prozent Dax-Schlusslicht waren die Aktien der Commerzbank, nachdem die Schweizer Bank UBS ihre Kaufempfehlung gestrichen hatte.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Rücksetzer an der Wall Street macht Anleger vorsichtig. Der deutsche Leitindex gab bis zur Mittagszeit um 0,25 Prozent auf 13.211,94 Punkte nach. Frankfurt/Main - Ein Abverkauf von Aktien im späten Handel an der Wall Street hat die Anleger hierzulande am Mittwoch vorsichtig gemacht. (Wirtschaft, 17.01.2018 - 12:07) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Credit Suisse hebt Munich Re auf 'Neutral' und Ziel auf 185 Euro. Der Rückversicherer dürfte von steigenden Preisen im Segment Sach- und Unfallversicherungen profitieren, schrieb Analyst Paris Hadjiantonis in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat Munich Re von "Underperform" auf "Neutral" hochgestuft und das Kursziel von 174 auf 185 Euro angehoben. (Boerse, 17.01.2018 - 11:56) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Credit Suisse hebt Hannover Rück auf 'Outperform' - Ziel 120 Euro. Der Rückversicherer dürfte von möglichen Preissteigerungen im Segment Sach- und Unfallversicherungen profitieren, schrieb Analyst Paris Hadjiantonis in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat Hannover Rück von "Neutral" auf "Outperform" hochgestuft und das Kursziel von 102 auf 120 Euro angehoben. (Boerse, 17.01.2018 - 11:56) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger sind nach Rücksetzer in den USA vorsichtig. In Frankfurt verlor der deutsche Leitindex Dax kurz nach dem Börsenstart 0,26 Prozent auf 13 212,51 Punkte. FRANKFURT - Ein Abverkauf von Aktien im späten Handel an der Wall Street hat die Anleger hierzulande am Mittwoch vorsichtig gestimmt. (Boerse, 17.01.2018 - 11:55) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Warburg Research belässt Aurubis auf 'Buy' - Ziel 90 Euro. Der Kupferproduzent dürfte einen ziemlich starken Start ins Geschäftsjahr 2017/18 verzeichnet haben, schrieb Analyst Eggert Kuls in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Aurubis vor Zahlen zum ersten Geschäftsquartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 90 Euro belassen. (Boerse, 17.01.2018 - 10:28) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Anleger sind nach Rücksetzer in den USA vorsichtig. In Frankfurt verlor der deutsche Leitindex Dax kurz nach dem Börsenstart 0,26 Prozent auf 13.212,51 Punkte. Frankfurt/Main - Ein Abverkauf von Aktien im späten Handel an der Wall Street hat die Anleger hierzulande am Mittwoch vorsichtig gestimmt. (Wirtschaft, 17.01.2018 - 10:12) weiterlesen...