Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Der Dax hat seine zu Wochenbeginn erlittenen Verluste deutlich ausgeweitet.

31.01.2017 - 17:52:05

Börse in Frankfurt - Starker Euro befördert Dax noch tiefer ins Minus. Angesichts des Höhenfluges des Euro fiel der deutsche Leitindex um 1,25 Prozent auf 11 535,31 Punkte, nachdem er bereits zu Wochenbeginn seiner jüngsten Rally Tribut gezollt und etwas mehr als 1 Prozent eingebüßt hatte.

Eine starke Gemeinschaftswährung kann Exporte in Länder außerhalb der Europäischen Union verteuern. Auf Monatssicht ergab sich für das Börsenbarometer noch ein Plus von 0,47 Prozent.

Der MDax gab am Dienstag um 0,57 Prozent auf 22 465,86 Punkte nach. Der Technologie-Index TecDax verlor 0,81 Prozent auf 1830,64 Punkte.

Der deutsche Aktienmarkt litt zudem unter Kursverlusten an der tonangebenden Wall Street. Dort verunsichert die Politik des neuen Präsidenten Donald Trump weiterhin die Anleger. Hinzu kamen negative Konjunkturdaten und Unternehmensnachrichten.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Rücksetzer an der Wall Street macht Anleger vorsichtig. Der deutsche Leitindex gab bis zur Mittagszeit um 0,25 Prozent auf 13.211,94 Punkte nach. Frankfurt/Main - Ein Abverkauf von Aktien im späten Handel an der Wall Street hat die Anleger hierzulande am Mittwoch vorsichtig gemacht. (Wirtschaft, 17.01.2018 - 12:07) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Credit Suisse hebt Munich Re auf 'Neutral' und Ziel auf 185 Euro. Der Rückversicherer dürfte von steigenden Preisen im Segment Sach- und Unfallversicherungen profitieren, schrieb Analyst Paris Hadjiantonis in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat Munich Re von "Underperform" auf "Neutral" hochgestuft und das Kursziel von 174 auf 185 Euro angehoben. (Boerse, 17.01.2018 - 11:56) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Credit Suisse hebt Hannover Rück auf 'Outperform' - Ziel 120 Euro. Der Rückversicherer dürfte von möglichen Preissteigerungen im Segment Sach- und Unfallversicherungen profitieren, schrieb Analyst Paris Hadjiantonis in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat Hannover Rück von "Neutral" auf "Outperform" hochgestuft und das Kursziel von 102 auf 120 Euro angehoben. (Boerse, 17.01.2018 - 11:56) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger sind nach Rücksetzer in den USA vorsichtig. In Frankfurt verlor der deutsche Leitindex Dax kurz nach dem Börsenstart 0,26 Prozent auf 13 212,51 Punkte. FRANKFURT - Ein Abverkauf von Aktien im späten Handel an der Wall Street hat die Anleger hierzulande am Mittwoch vorsichtig gestimmt. (Boerse, 17.01.2018 - 11:55) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Warburg Research belässt Aurubis auf 'Buy' - Ziel 90 Euro. Der Kupferproduzent dürfte einen ziemlich starken Start ins Geschäftsjahr 2017/18 verzeichnet haben, schrieb Analyst Eggert Kuls in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Aurubis vor Zahlen zum ersten Geschäftsquartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 90 Euro belassen. (Boerse, 17.01.2018 - 10:28) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Anleger sind nach Rücksetzer in den USA vorsichtig. In Frankfurt verlor der deutsche Leitindex Dax kurz nach dem Börsenstart 0,26 Prozent auf 13.212,51 Punkte. Frankfurt/Main - Ein Abverkauf von Aktien im späten Handel an der Wall Street hat die Anleger hierzulande am Mittwoch vorsichtig gestimmt. (Wirtschaft, 17.01.2018 - 10:12) weiterlesen...