Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Am deutschen Aktienmarkt sind die Anleger am Dienstag vor Ostern weiter vorsichtig.

11.04.2017 - 12:14:24

Börse in Frankfurt - Dax bewegt sich kaum - Kurssturz bei Dialog belastet TecDax. Der deutsche Leitindex Dax sank gegen Mittag um 0,19 Prozent auf 12 177,44 Punkte, nachdem er sich bereits zu Wochenbeginn von seiner lustlosen Seite gezeigt hatte.

Gleichwohl bleibt das Rekordhoch bei gut 12 390 Punkten in Sichtweite.

Ein deutlicher Kurssturz bei den Aktien des Halbleiterherstellers Dialog Semiconductor hinterließ im TecDax entsprechend negative Spuren. Der Technologie-Index büßte 2 Prozent auf 2015,75 Zähler ein.

Der Index der mittelgroßen Unternehmen MDax stand am Vormittag bei 24 280,23 Punkten so hoch wie nie zuvor. Zuletzt notierte er bei 24 201,44 Punkten und damit mit plus 0,01 Prozent quasi unverändert. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es leicht nach unten.

Auch der jüngste ZEW-Index brachte dem Aktienmarkt keinen Schub. Der Indikator des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) stieg um 6,7 Punkte auf 19,5 Zähler, wie das ZEW am Dienstag mitteilte. Der Index misst die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten.

Unter den Einzelwerten schockte die Verkaufsempfehlung des Bankhauses Lampe für die Aktien von Dialog Semiconductor die Anleger: Die Papiere des Halbleiterherstellers brachen am TecDax-Ende zuletzt um etwas mehr als 20 Prozent auf 38,105 Euro ein, nachdem sie zuvor zeitweise um fast 36 Prozent nach unten gerauscht waren. Ein Analyst hatte große Sorgen um das Geschäft mit dem wichtigen Dialog-Kunden Apple geweckt. Im Dax verloren die Anteilsscheine des Branchenkollegen Infineon ein knappes halbes Prozent.

Spitzenreiter im MDax waren die Anteilsscheine von K+S mit einem Gewinn von gut 3 Prozent. Börsianer verwiesen auf einen Medienbericht, demzufolge die Kali-Vermarktungsgesellschaft Canpotex in China bei den Verhandlungen über den neuen Jahresvertrag auf deutliche Preiserhöhungen dränge. Dies habe die Hoffnung auf eine Kalipreiserholung geweckt.

Die Nase vorn im Dax hatten die Papiere der Lufthansa mit einem Aufschlag von etwas mehr als 2 Prozent, nachdem sich die französische Bank Exane BNP Paribas positiv zu den Anteilsscheinen geäußert hatte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Barclays belässt Thyssenkrupp auf 'Equal Weight' - Ziel 21 Euro. Die Zusammenlegung der europäischen Stahlgeschäfte müsse ihre Synergievorteile und den positiven Einfluss auf den Mittelzufluss erst unter Beweis stellen, schrieb Analyst Vladimir Sergievskiy in einer Studie vom Mittwoch. LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Thyssenkrupp nach der Einigung mit Tata Steel auf "Equal Weight" mit einem Kursziel von 21 Euro belassen. (Boerse, 20.09.2017 - 10:35) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax bewegt sich vor Fed-Entscheidung kaum Frankfurt/Main - Am deutschen Aktienmarkt heißt die Devise weiterhin Stillhalten: Wie schon in den vergangenen Tagen blieben viele Anleger auf Tauchstation - sie warteten zunächst die womöglich richtungweisenden Aussagen der US-Notenbank Fed zu ihrem geldpolitischen Straffungskurs ab. (Wirtschaft, 20.09.2017 - 10:25) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Dax vor Fed-Entscheid wenig bewegt. Der deutsche Leitindex Dax schaffte es im frühen Handel mühsam in die Gewinnzone - zuletzt stand das Börsenbarometer mit plus 0,07 Prozent bei 12 570,52 Punkten knapp über dem Schlussstand des Vortages. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt heißt die Devise weiterhin Stillhalten: Wie schon in den vergangenen Tagen blieben viele Anleger auch am Mittwoch auf Tauchstation - sie warteten zunächst die womöglich richtungweisenden Aussagen der US-Notenbank Fed zu ihrem geldpolitischen Straffungskurs ab. (Boerse, 20.09.2017 - 10:15) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Oddo BHF senkt Ziel für Deutsche Euroshop auf 37 Euro - 'Neutral'. Der auf Einkaufszentren spezialisierte Immobilieninvestor habe weiter Probleme mit der Internetkonkurrenz, schrieb Analyst Thomas Effler in einer Studie vom Mittwoch. Gegenmaßnahmen seien aber eingeleitet. FRANKFURT - Die Investmentbank Oddo BHF hat das Kursziel für Deutsche Euroshop nach dem Kapitalmarkttag von 41 auf 37 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. (Boerse, 20.09.2017 - 09:33) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Warburg Research hebt Ziel für Aroundtown Property - 'Buy'. Damit sei der größte börsennotierte Spezialist für Gewerbeimmobilien nun in dem Nebenwerteindex notiert, schrieb Analyst Moritz Rieser in einer Studie vom Mittwoch. HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für den SDax-Neuling Aroundtown Property von 6,00 auf 6,60 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 20.09.2017 - 09:29) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax regt sich vor Fed-Entscheid kaum. Der deutsche Leitindex Dax bewegte sich in den ersten Handelsminuten kaum - zuletzt stand das Börsenbarometer mit minus 0,01 Prozent bei 12 561,11 Punkten knapp unter dem Schlussstand des Vortages. FRANKFURT - Die Lethargie hat den deutschen Aktienmarkt weiterhin voll im Griff: Wie schon in den vergangenen Tagen blieben viele Anleger auch am Mittwoch auf Tauchstation - sie warteten zunächst die womöglich richtungweisenden Aussagen der US-Notenbank Fed zu ihrem geldpolitischen Straffungskurs ab. (Boerse, 20.09.2017 - 09:19) weiterlesen...