Spanien, Italien

FRANKFURT - Das Wachstum der Geldmenge im Euroraum hat sich überraschend beschleunigt.

29.12.2016 - 10:52:25

Eurozone: Geldmenge wächst deutlich stärker als erwartet. Die breit gefasste Geldmenge M3 wuchs im November zum Vorjahresmonat um 4,8 Prozent, wie die Europäische Zentralbank (EZB) am Donnerstag in Frankfurt mitteilte. Im Vormonat war sie um 4,4 Prozent gewachsen. Volkswirte hatten diese Rate auch für den November erwartet.

Das Wachstum der enger gefassten Geldmenge M1 legte ebenfalls merklich zu. Die Wachstumsrate stieg von 8,0 Prozent im Vormonat auf 8,7 Prozent im November. M1 gilt aufgrund seines hohen Anteils an kurzfristig verfügbaren Einlagen als guter Konjunkturindikator.

Das Wachstum der Kreditvergabe beschleunigte sich etwas. An private Haushalte wurden im November 1,9 Prozent mehr Kredite vergeben als ein Jahr zuvor. Im Oktober hatte der Anstieg noch bei 1,8 Prozent gelegen. An Unternehmen gingen im November 2,2 Prozent mehr Kredite als im Vorjahresmonat. Im Vormonat hatte der Anstieg bei 2,1 Prozent gelegen.

Die EZB versucht seit geraumer Zeit, die Banken zu einer höheren Kreditvergabe zu bewegen. Dazu hat sie ihre Geldpolitik extrem gelockert. Zuletzt hat die EZB am 8. Dezember ihr Anleihekaufprogramm bis mindestens Ende 2017 verlängert. Hintergrund ist die aus Sicht der EZB zu schwache Inflation.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS: Hochtief schwächeln erneut - Thema Abertis bleibt belastend. Die Papiere des Baukonzerns verloren bis zum frühen Nachmittag 1,8 Prozent auf 136,80 Euro. In der Vorwoche waren sie mit 132,50 Euro auf das tiefste Niveau seit Ende Februar abgerutscht. FRANKFURT - Nach der jüngsten Stabilisierung haben Hochtief -Aktien am Montag erneut geschwächelt. (Boerse, 25.09.2017 - 14:46) weiterlesen...

EU-Defizitverfahren gegen Griechenland offiziell beendet. Den Beschluss fasste der EU-Ministerrat am Montag. "Nach vielen Jahren ernster Schwierigkeiten sind Griechenlands Finanzen jetzt in viel besserem Zustand", erklärte der estnische Minister Toomas Tõniste als derzeitiger Ratsvorsitzender. Die EU-Kommission begrüßte den Schritt. BRÜSSEL/ATHEN - Acht Jahre nach dem Beginn der dramatischen Finanzkrise in Griechenland hat die Europäische Union ihr Defizitverfahren gegen Athen eingestellt. (Wirtschaft, 25.09.2017 - 14:12) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Exane BNP senkt Inditex auf 'Neutral' und Ziel auf 33 Euro. Die jüngsten Bewegungen an den Devisenmärkten belasteten das Gewinnwachstum des spanischen Textilkonzerns, schrieb Analyst Simon Bowler in einer Studie vom Montag. PARIS - Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat Inditex von "Outperform" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 36 auf 33 Euro gesenkt. (Boerse, 25.09.2017 - 11:16) weiterlesen...

WAHL/Oettinger: Union hat 'herben Denkzettel' bekommen. "Wenn man das Ergebnis im Vergleich zur SPD sieht, haben wir einen Wahlsieg errungen. Insgesamt haben wir aber einen herben Denkzettel erhalten", sagte der CDU-Politiker am Sonntagabend der Deutschen Presse-Agentur. Nichtsdestotrotz hätten CDU und CSU einen Regierungsauftrag erhalten. BERLIN/BRÜSSEL - Die Union hat nach Einschätzung des deutschen EU-Kommissars Günther Oettinger bei der Bundestagswahl eine schwere Schlappe erlitten. (Wirtschaft, 24.09.2017 - 20:20) weiterlesen...

WAHL: Europas Liberale jubeln über FDP-Ergebnis. "Die deutschen Liberalen feiern heute Abend ein großartiges Comeback", erklärte der Fraktionsvorsitzende Guy Verhofstadt am Sonntagabend. BRÜSSEL - Die Liberalen im Europaparlament haben sich euphorisch über den Wiedereinzug der FDP in den Bundestag gezeigt. (Wirtschaft, 24.09.2017 - 19:34) weiterlesen...

Katalonien-Konflikt: Separatisten verteilen eine Million Wahlzettel. Rund eine Million Stimmzettel seien am Sonntag in der Hauptstadt Barcelona und in anderen katalanischen Städten und Gemeinden an Wahlberechtigte ausgehändigt worden, sagte der Präsident des Kulturverbandes "Omnium Cultural", Jordi Cuixart. BARCELONA - Eine Woche vor dem umstrittenen Referendum über die Loslösung von Spanien haben Separatisten überall in Katalonien Wahlzettel verteilt. (Wirtschaft, 24.09.2017 - 15:17) weiterlesen...