AVIXA

Fairfax, Virginia - InfoComm International®, die Organisation, die 178 Milliarden USD in der kommerziellen audiovisuellen Industrie weltweit repräsentiert, hat ihren Namen auf "Audiovisual and Integrated Experience Association(TM)" (AVIXA(TM)) geändert.

15.09.2017 - 02:09:23

InfoComm International ist jetzt die Audiovisual and Integrated Experience Association

Fairfax, Virginia - InfoComm International®, die Organisation, die 178 Milliarden USD in der kommerziellen audiovisuellen Industrie weltweit repräsentiert, hat ihren Namen auf "Audiovisual and Integrated Experience Association(TM)" (AVIXA(TM)) geändert. Diese Änderung entspricht der Mission von AVIXA, zu einer Industrie-Drehscheibe zu werden, während sie gleichzeitig als Katalysator für das Wachstum des Marktes über die traditionellen, professionellen AV-Funktionen hinaus fungiert.

Bei Messen, an denen AVIXA weltweit teilnimmt, einschließlich der Nordamerika-Show in Las Vegas vom 2.-8. Juni, wird die Organisation weiterhin unter dem Namen InfoComm auftreten.

"Dies ist eine spannende Zeit für unsere Branche und für die Weiterentwicklung von audiovisuellen Lösungen über einen übergreifenden Bereich von Kundenerfahrungen hinweg", sagte David Labuskes, CTS®, CAE, RCDD, Exekutivdirektor und CEO von AVIXA. "Dank der innovativen, kreativen Bemühungen so vieler Mitglieder, Partner und deren Kunden konnten wir gemeinsam viel mehr erreichen, als dies InfoComm International weltweit in Bezug auf die Förderung des AV-Bereiches möglich gewesen wäre. AV-Erfahrungen sind mittlerweile so allgegenwärtig, umfassen so viele weitere Technologien und berühren so viele persönliche und berufliche Lebenserfahrungen, dass wir uns dazu gezwungen sahen, eine neue Identität anzunehmen, die die Begeisterung in dieser Branche besser widerspiegelt und eine weit vielschichtigere Gemeinschaft an Fachleuten umfasst."

In den letzten Jahren haben AVIXA-Mitglieder viel mehr angeboten als nur audiovisuelle Produkte und Systeme. Innovation und Konzentration auf die Kundenbedürfnisse kreierten eine Branche, die Lösungen anbietet, die AV-Technologien dazu verwendet, um konkrete Ergebnisse zu erzielen. AVIXA-Mitglieder umfassen mittlerweile experimentelle Designer, Entwickler von Inhalten, IT-Unternehmen und Nutzer von AV-Lösungen über einen wachsenden Bereich quer über verschiedene Märkte hinweg. Die InfoComm-Show von AVIXA, die im Juni 2017 in Orlando stattfand, hat mehr AV-Kunden angezogen als je zuvor.

Durch die Annahme des Namens AVIXA zielt der Branchenverband, der als Berufsverband fungiert und Unternehmen und Fachgesellschaften vertritt, darauf ab, widerzuspiegeln, was seine Mitglieder unternehmen (AV) und was diese für Kunden kreieren, nämlich integrierte Nutzererfahrungen.

"Der AVIXA-Vorstand hat einen ehrgeizigen Plan vorgestellt, der dazu dient, die Organisation zu vergrößern, die wahrnehmbare AV-Erfahrung zu intensivieren und die Handelsmarke neu zu erfinden, sodass diese Industrie für die Zukunft bereit ist," sagte Gary Hall, CTS-D, CTS-I, Präsident des AVIXA-Vorstandes und Leiter der Bereiche Bundesstrategie, Planung und Betrieb bei Cisco Systems. "Mit Neubeitritten und verschiedenen neuen Technologien sind wir mehr als begeistert, dass AVIXA für alle immer mehr als Heimathafen fungiert."

AVIXA wurde 1939 als "National Association of Visual Education Dealers" gegründet. Im Jahr 1949 schloss sich NAVED mit der "Allied Non-Theatrical Film Association" zusammen, um die "National Audio-Visual Association" zu gründen. Die NAVA änderte ihren Namen 1983 auf "International Communications Industries Association" und wurde 2005 zu "InfoComm International".

"Organisationen entwickeln sich immer weiter", sagte Labuskes. "Die Kernprogramme von AVIXA bleiben nach wie vor gleich - Training, Zertifizierung, Normen, Gemeinschaft, Marktintelligenz, Messen und Ausstellungen - aber die Industrie selbst hat sich auf spannende Art und Weise verändert; die Möglichkeiten, den Markt für audiovisuelle Erlebnisse zu erweitern, sind so weitreichend, dass es wichtig war, den führenden Verband im Bereich der AV-Medien an diese neuen Umstände anzupassen."

Über AVIXA

AVIXA(TM) ist die Audiovisual and Integrated Experience Association(TM) (Vereinigung für audiovisuelle und integrierte Medienerlebnisse), der Organisator von InfoComm-Messeveranstaltungen weltweit, Miteigentümer von Integrated Systems Europe und internationaler Handelsverband für die audiovisuelle Industrie. Seit ihrer Gründung 1939 hat die AVIXA mehr als 5.400 Mitglieder, darunter Hersteller, Systemintegratoren, Händler und Distributoren, Berater, Programmierer, Live-Event-Unternehmen, Technologie-Manager, Content-Produzenten und Multimedia-Profis aus mehr als 80 Ländern gewonnen. AVIXA-Mitglieder erstellen integrierte AV-Erfahrungen, die Ergebnisse an Endkunden liefern. AVIXA ist eine Drehscheibe für den Informationsaustausch, für professionelle Zusammenarbeit und Gemeinschaft und die führende Ressource für AV-Standards, Zertifizierung, Ausbildung, Intelligenz und durchdachte Marktführerschaft. Weitere sachdienliche Informationen finden Sie unter avixa.org (http://www.avixa.org/).

OTS: AVIXA newsroom: http://www.presseportal.de/nr/127929 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_127929.rss2

Pressekontakt: Brad Grimes, Kommunikationsdirektor, AVIXA E-Mail: bgrimes@avixa.org Tel.: +1.703.273.7200 Logo - https://mma.prnewswire.com/media/555935/AVIXA_Logo.jpg

@ presseportal.de