Internet, USA

Es soll der wichtigste Internet-Börsengang seit der Börsen-Premiere von Facebook werden.

16.02.2017 - 13:40:05

Medien - Snapchat-Firma peilt 22 Milliarden Dollar Börsenwert an. Allerdings fallen die angestrebten Zahlen der Snapchat-Firma Snap nicht mehr ganz so bombastisch aus wie noch vor Wochen angepeilt.

Los Angeles und Bobby Murphy (28) die volle Kontrolle über die Firma behalten. Bei den beiden liegen zusammen über 40 Prozent der Anteile und fast 90 Prozent der Stimmrechte. Der Börsengang wird sie offiziell zu Multimilliardären. Auch frühe Investoren, die zum Teil sehr günstig bei Snapchat einsteigen, werden massiv profitieren.

Die mit dem Börsenprospekt erstmals veröffentlichten Zahlen zeigten auch Schwächen im Geschäft auf. So stockte das früher rasante Wachstum der Nutzerzahlen Ende des vergangenen Jahres plötzlich. Snapchat hatte laut Börsenprospekt im Schlussquartal 2016 im Schnitt rund 158 Millionen User am Tag. Im Vergleich zum dritten Quartal kamen nur noch fünf Millionen Nutzer hinzu.

Snapchat wurde vor allem bei jungen Nutzern populär mit Fotos, die nach dem Ansehen von alleine wieder verschwinden. Inzwischen wird die App auch stärker für Kommunikation genutzt und zu einer Plattform für Medieninhalte ausgebaut. Neben der App produziert Snap auch eine tragbare Kamera («Spectacles») in Form einer Sonnenbrille, die in den USA nur in so genannten Popup-Stores verkauft wird.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Redburn senkt United Internet auf 'Neutral' - Ziel 56 Euro. Unter Berücksichtigung des Redburn-Kursziels für Drillisch von 46 Euro ergäbe sich für United Internet ein Kursziel von lediglich 47 Euro, hieß es in einer Branchenstudie des Instituts. LONDON - Das Analysehaus Redburn hat United Internet nach Abschluss der 73-prozentigen Drillisch-Übernahme von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel auf 56 Euro belassen. (Boerse, 26.09.2017 - 11:06) weiterlesen...

Facebook-Chef Zuckerberg lenkt in Streit mit Investoren ein MENLO PARK - Facebook -Chef Mark Zuckerberg hat nach Widerstand von Investoren Pläne für eine neue Aktienstruktur zur Sicherung seines Einflusses im Konzern aufgegeben. (Boerse, 22.09.2017 - 23:38) weiterlesen...

AKTIEN-FLASH: Apple fallen auf tiefsten Kurs seit sieben Wochen. Mit einem Minus von 1,7 Prozent waren die Papiere der zweitschwächste Titel im Dow Jones Index hinter denen von UnitedHealth. Ein Händler sprach von sich mehrenden Zweifeln an einem durchschlagenden Erfolg der neuen iPhone-Modelle 8 und X. "Es gibt keine harten Fakten, eher Spekulationen und vereinzelte Analystenzitate in Medien, die unter dem Strich einen negativen Tenor haben", sagte der Händler. FRANKFURT - Aktien von Apple haben die jüngsten Kursverluste am letzten Börsentag der Woche noch ausgeweitet. (Boerse, 22.09.2017 - 17:34) weiterlesen...

TECDAX-FLASH: TecDax erklimmt Hoch seit Anfang 2001 - United Internet gefragt. Gegen Mittag ging es bis auf 2408,02 Punkte nach oben. Zuletzt notierte der Index noch 0,67 Prozent im Plus bei 2404,17 Zählern. FRANKFURT - Der Technologiewerte-Index TecDax hat seinen guten Lauf am Freitag mit dem Sprung auf ein weiteres Hoch seit Anfang 2001 fortgesetzt. (Boerse, 22.09.2017 - 14:06) weiterlesen...

Mögliche Insidergeschäfte - US-Börsenaufsicht meldet Hackerangriff Washington - Unbekannte Hacker sind im vergangenen Jahr in Systeme der US-Börsenaufsicht SEC eingedrungen und haben erbeutete Informationen möglicherweise für verbotene Insidergeschäfte benutzt. (Wirtschaft, 21.09.2017 - 10:39) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Oddo BHF startet Scout24 mit 'Reduce' - Ziel 28 Euro. Das Wachstum der Seite ImmobilienScout24 leide unter strukturellen Problemen, schrieb Analyst Alexander Rummler in einer Studie vom Donnerstag. Zudem gebe es wegen der hohen Beteiligung von Private-Equity-Investoren am Onlineplattform-Betreiber einen großen Aktienüberhang. FRANKFURT - Die Investmentbank Oddo BHF hat Scout24 mit "Reduce" und einem Kursziel von 28 Euro in die Bewertung aufgenommen. (Boerse, 21.09.2017 - 10:07) weiterlesen...