Rheinische Post

Düsseldorf - Valdis Dombrovskis, EU-Währungskommissar und Vizepräsident der EU-Kommission, lehnt einen Schuldenschnitt für Griechenland erneut ab.

26.09.2017 - 06:06:46

Rheinische Post: EU-Währungskommissar: Griechenland braucht keinen Schuldenschnitt. "Die Eurogruppe hat im Mai 2016 ein Paket von kurz-, mittel- und langfristigen Maßnahmen beschlossen, mit dem wir einen Schuldenschnitt vermeiden können.

Düsseldorf - Valdis Dombrovskis, EU-Währungskommissar und Vizepräsident der EU-Kommission, lehnt einen Schuldenschnitt für Griechenland erneut ab. "Die Eurogruppe hat im Mai 2016 ein Paket von kurz-, mittel- und langfristigen Maßnahmen beschlossen, mit dem wir einen Schuldenschnitt vermeiden können. Ich sehe nicht, dass sich daran etwas geändert hat", sagte er der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe).

Dass der Internationale Währungsfond einen Schuldenschnitt fordert, erklärt er so: "Der IWF hatte deutlich pessimistischere Prognosen als die EU-Kommission. Die griechische Wirtschaft wächst wieder, und wir hoffen, dass der Rat später in diesem Monat das Verfahren gegen Griechenland wegen übermäßigen Defizits aufhebt."

OTS: Rheinische Post newsroom: http://www.presseportal.de/nr/30621 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_30621.rss2

Pressekontakt: Rheinische Post Redaktion Telefon: (0211) 505-2621

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!