Vermischtes, SWR - Das Erste

Drehstart für die SWR Kinokoproduktion Die Rüden / Nach einer Idee von Connie Walther, Dorothee Schön und Nadin Matthews

08.09.2017 - 13:06:39

Drehstart für die SWR Kinokoproduktion Die Rüden / Nach einer Idee von Connie Walther, Dorothee Schön und Nadin Matthews. Baden-Baden - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/bilder - "Die Rüden" wird seit dem 6. September in der Regie der zweifachen Grimme-Preisträgerin Connie Walther in Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg gedreht. ...

Baden-Baden -

- Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/bilder -

"Die Rüden" wird seit dem 6. September in der Regie der zweifachen Grimme-Preisträgerin Connie Walther in Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg gedreht.

Im gesicherten Raum einer Haftanstalt arbeiten junge Strafgefangene unter Anleitung einer Hundetrainerin mit Hunden, die Menschen attackieren. Nur wenn Aggression stattfinden darf, so die Haltung der Trainerin, kann der ewige Kreislauf von Gewalt und Gegengewalt unterbrochen werden.

Doch wer therapiert hier wen? Die Männer die Hunde? Oder die Hunde die Männer? Oder am Ende Männer und Hunde die Frau? Und was ist eigentlich mit den beiden Therapeuten, die alles aus sicherer Entfernung beobachten und auswerten? In einem intensiven Prozess der Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen und individuellen Glaubenssätzen wird im engen Raum der Gefangenschaft über innere Freiheit verhandelt. Keine/r kann sich dem entziehen.

Authentische Interaktionen

Der reale Kern des Filmprojekts "Die Rüden" ist die sozialverträgliche Bewältigung von Konflikten, die in Auseinandersetzung mit aggressiven Hunden geübt wird. Die Hunde sind keine Filmhunde, sondern echte Problemfälle mit hohem Aggressionspotential. Die Strafgefangenen werden dargestellt von jungen Männern mit schauspielerischem Training, aber auch einer Gewalt-Biografie im echten Leben. Die authentischen Interaktionen zwischen Menschen und Hunden sind eingebettet in eine fiktionale Erzähldramaturgie und werden im ästhetisch gestalteten Setting eines Studios gedreht.

Hundetrainerin und Hauptakteurin Nadin Matthews "Wenn Hunde der Spiegel einer Gesellschaft sind, so sind "Die Rüden" der blinde Fleck. Sich dessen gewahr zu werden, ist schmerzhaft und heilsam zugleich. Ernster kann ein Spielfilm nicht sein."

Produzenten

"Die Rüden" ist eine Produktion von Kay Niessen und Daniel Hetzer für hands-on producers und Thomas Kufus für zero one film in Koproduktion mit SWR und ARTE. Die Redaktion liegt bei Manfred Hattendorf, SWR, und Andreas Schreitmüller, ARTE. Die Kamera führt Birgit Gudjonsdottir, das Szenenbild verantwortet Katja Trambow. Gefördert wird "Die Rüden" von der Film- und Medienstiftung Nordrhein-Westfalen und der MFG Baden-Württemberg Filmförderung. Gedreht wird an 33 Tagen im Studio und on Location in Köln und Baden-Württemberg.

Pressekontakt: hands-on producers, Elke Schubert und Magdalena Pelc, Tel. 0233 508 110 / 113, pr@hands-on-producers.com Pressekontakt SWR: Annette Gilcher, Tel. 07221 929 24016, annette.gilcher@SWR.de

OTS: SWR - Das Erste newsroom: http://www.presseportal.de/nr/75892 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_75892.rss2

@ presseportal.de