Allgemein

Die jüngste Korrektur beim Goldpreis (siche Chart) kommt mir sehr gelegen, da ich durchaus ein Basis-Investment Gold empfehlen möchte.

10.10.2016 - 20:00:05

Gold und Silber als mögliche Absicherung. Übrigens kann auch ein wenig Gold in physischer Form nicht schaden ? die niederländische Zentralbank und die Bundesbank machen es vor.

chart_3_20161008

Die jüngste Korrektur beim Goldpreis (siche Chart) kommt mir sehr gelegen, da ich durchaus ein Basis-Investment Gold empfehlen möchte. Übrigens kann auch ein wenig Gold in physischer Form nicht schaden ? die niederländische Zentralbank und die Bundesbank machen es vor. Damit keine Missverständnisse aufkommen: Da geht es dann aber weniger um Spekulationsgewinne ? sondern um eine Absicherung für den Fall einer massiven wirtschaftlichen Verwerfung.

Die Überlegung dabei ist diese: Für eine Feinunze Gold konnte sich ein Geschäftsmann im Römischen Reich komplett einkleiden. Und für den Gegenwert einer Feinunze Gold können Sie sich auch heute noch, ca. zwei Jahrtausende später, neu einkleiden. Wer weiß, ob dies auch in 50 Jahren so sein wird. Doch ich halte es für wahrscheinlicher, dass in 50 Jahren eine Feinunze Gold eine höhere Kaufkraft haben wird als 1.130 Euro (= heutiger Goldpreis in Euro)!

Goldpreis versus Kurse von Goldminen-Aktien

Es gilt, zu differenzieren. Wenn es um Edelmetalle geht, setze ich am liebsten möglichst direkt auf den Basiswert selbst = Gold, Silber oder auch Platin. Denn beim Umweg über eine Goldminen-Aktie spielen auch zig andere Faktoren eine Rolle. Beispiel Barrick Gold: Die stiegen im ersten Halbjahr deutlich stärker als der Goldpreis ? nur um in den letzten Monaten deutlich zu fallen. Hier bietet sich möglicherweise seine Short-Chance, siehe nächste Seite.

anmelden!

@ anlegerverlag.de