USA, Justiz

Die Generalstaatsanwälte des US-Bundesstaats Maryland und des District of Columbia, Brian Frosh und Karl Racine, haben am Montag vor einem Bundesgericht in Maryland Klage gegen US-Präsident Donald Trump eingereicht.

12.06.2017 - 19:35:46

Zwei US-Generalstaatsanwälte verklagen Trump wegen Verfassungsbruch

Sie werfen Trump vor, gegen die sogenannte Emoluments-Klausel der US-Verfassung verstoßen zu haben: Diese verbietet es Präsidenten Geld oder andere Leistungen von ausländischen Regierungen zu erhalten. Trump habe jedoch eine enge Verbindung zu seinem internationalen Geschäftsimperium behalten, so Racine und Frosh.

Hintergrund sind unter anderem Übernachtungen ausländischer Regierungsdelegationen in Trumps Hotel in der Nähe des Weißen Hauses. "Die Interessenkonflikte des Präsidenten bedrohen unsere Demokratie", erklärte Frosh am Montag. Die "anhaltenden Verstöße des Präsidenten gegen die Verfassung und seine Missachtung der Rechte der US-Bevölkerung" könnten nicht als ein "akzeptabler Status quo" behandelt werden.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Emerson blitzt auch mit 29 Milliarden-Offerte für Rockwell ab. Das neue Angebot spiegele ebenfalls nicht den tatsächlichen Wert von Rockwell wider, teilte Rockwell am Mittwoch mit. MILWAUKEE - Der auf Automatisierungstechnik spezialisierte US-Konzern Emerson bleibt auch mit seiner erneut aufgestockten Offerte für Wettbewerber Rockwell erfolglos. (Boerse, 22.11.2017 - 14:09) weiterlesen...

Devisen: Euro legt leicht zu - Türkische Lira auf neuem Rekordtief. Gegen Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1750 US-Dollar und damit etwas mehr als am Morgen. Starke Impulse blieben aus. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag auf 1,1718 Dollar festgelegt. FRANKFURT - Der Euro hat am Mittwoch in einem ruhigen Umfeld leicht zugelegt. (Boerse, 22.11.2017 - 13:20) weiterlesen...

Ölpreise bauen Gewinne aus. Zuletzt kostete ein Barrel (je 159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Januar 63,21 US-Dollar. Das waren 64 Cent mehr als am Dienstag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 1,05 Dollar auf 57,88 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise haben am Mittwoch zugelegt und die Gewinne aus dem frühen Handel bis zum Mittag deutlich ausgebaut. (Boerse, 22.11.2017 - 13:03) weiterlesen...

CTS profitiert von Boom beim Internet-Ticketverkauf - Aktie mit Rekord. Unternehmensgründer, Konzernchef und Großaktionär Klaus-Peter Schulenberg sah sich am Mittwoch bei der Vorlage der Quartalszahlen in seiner Strategie bestätigt. So setzt er zum einem auf stark wachsende Verkäufe von Tickets über das Internet und zum anderen im Geschäft mit Live-Veranstaltungen wie Festivals oder Konzerte auf Zukäufe vor allem im Ausland. MÜNCHEN - Der boomende Internet-Ticketverkauf sowie Zukäufe treiben die Geschäfte von CTS Eventim weiter kräftig an. (Boerse, 22.11.2017 - 12:49) weiterlesen...

Kreise: JPMorgan denkt über Kundenofferte für neuen Bitcoin-Future nach. Konkret geht es um einen von der großen amerikanischen Terminbörse CME anvisierten Future-Kontrakt, mit dem etwa auf steigende oder fallende Bitcoin-Kurse gesetzt werden könnte. FRANKFURT - Angesichts der kritischen Haltung ihres Chefs ist es ein überraschender Schritt: Die größte US-Bank JPMorgan denkt offenbar darüber nach, ihren Kunden beim Kauf eines vom Bitcoin abgeleiteten Finanzprodukts unter die Arme zu greifen. (Boerse, 22.11.2017 - 12:30) weiterlesen...

Lufthansa verlängert Einsatz von Jumbo-Jets nach Berlin FRANKFURT/BERLIN - Die Lufthansa 747-400 noch in den ersten drei Dezemberwochen Berlin-Tegel anfliegen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. (Boerse, 22.11.2017 - 12:11) weiterlesen...