Wahlen, Parteien

Die Familienunternehmer in Deutschland sehen den Einzug der AfD in den Bundestag kritisch, hoffen aber, dass ihr wirtschaftspolitischer Einfluss gering sein wird.

25.09.2017 - 18:27:28

Familienunternehmer: AfD wird Wirtschaftspolitik kaum beeinflussen

"Die AfD ist eine Partei, die auf Protektionismus setzt und damit konträr zu den Prinzipien von Familienunternehmern steht", sagte Verbandspräsident Reinhold von Eben-Worlée dem "Tagesspiegel" (Dienstagsausgabe). Überrascht hat ihn der Erfolg der AfD aber nicht.

"Große Koalitionen machen die politischen Ränder stark. So verwundert es nicht, dass es die AfD in den Bundestag geschafft hat", so der Verbandschef, der 6.000 familiengeführte Unternehmen vertritt. Als eine von mehreren Oppositionsparteien werde die Partei aber "wenig Einfluss auf die Wirtschaftspolitik Deutschlands haben", glaubt von Eben-Worlée.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!