Daten, Einzelhandelsumsatz

Die Einzelhandelsunternehmen in Deutschland haben im Februar 2017 preisbereinigt (real) 2,1 Prozent weniger und nominal (nicht preisbereinigt) 0,3 Prozent mehr umgesetzt als im Vorjahresmonat.

31.03.2017 - 08:01:47

Einzelhandelsumsatz im Februar um 2,1 Prozent gesunken

Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Freitag mit. Die Geschäfte hatten im Februar 2017 an 24 Verkaufstagen offen, einen Tag weniger als im Februar 2016. Der Einzelhandel mit Lebensmitteln, Getränken und Tabakwaren setzte im Februar 2017 preisbereinigt 2,9 Prozent und nominal 0,2 Prozent weniger um als im Februar 2016. Dabei lag der Umsatz bei den Supermärkten, SB-Warenhäusern und Verbrauchermärkten preisbereinigt um 2,8 Prozent und nominal um 0,1 Prozent niedriger als im Vorjahresmonat.

Im Facheinzelhandel mit Lebensmitteln wurde preisbereinigt 3,9 Prozent und nominal 1,7 Prozent weniger umgesetzt als im Februar 2016. Im Einzelhandel mit Nicht-Lebensmitteln lagen die Umsätze preisbereinigt 1,3 Prozent unter und nominal 0,4 Prozent über den Werten des Vorjahresmonats. Den stärksten Zuwachs gab es beim Sonstigen Einzelhandel mit Waren verschiedener Art (zum Beispiel Waren- und Kaufhäuser): Im Vergleich zum Vorjahresmonat war dessen Umsatz im Februar 2017 preisbereinigt um 4,2 Prozent und nominal um 5,2 Prozent gestiegen, teilten die Statistiker weiter mit. In den ersten beiden Monaten 2017 setzte der deutsche Einzelhandel preisbereinigt 0,3 Prozent und nominal 2,4 Prozent mehr um als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Kalender- und saisonbereinigt lag der Umsatz im Februar 2017 im Vergleich zum Januar 2017 preisbereinigt um 1,8 Prozent und nominal um 2,3 Prozent höher.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Einwanderungsgesetz: SPD-Fraktion will eigenen Entwurf einbringen Die SPD-Fraktion will in den nächsten Wochen einen eigenen Entwurf für ein Einwanderungsgesetz in den Bundestag einbringen. (Wirtschaft, 22.10.2017 - 21:15) weiterlesen...

Marc-O`Polo-Chef will Unternehmen auf Wachstum trimmen Dieter Holzer, seit Mitte September neuer Chef der Modefirma Marc O`Polo, will das Unternehmen zurück auf Wachstumskurs bringen. (Wirtschaft, 22.10.2017 - 10:34) weiterlesen...

Henkel plant weiteren Ausbau des US-Geschäfts mit Übernahmen Der Düsseldorfer Konsumgüterhersteller Henkel plant eine weitere Stärkung seines US-Geschäfts. (Wirtschaft, 22.10.2017 - 07:01) weiterlesen...

Ifo-Institut fordert Gehaltsverzicht von Air-Berlin-Chef Der Präsident des Münchner Ifo-Instituts, Clemens Fuest, hat Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann aufgefordert, teilweise auf sein bis 2021 garantiertes Millionengehalt zu verzichten. (Wirtschaft, 21.10.2017 - 09:11) weiterlesen...

PSA-Chef kündigt umfangreiche Hilfen für Opel an Der Vorstandschef des französischen Automobilherstellers PSA Peugeot Citröen, Carlos Tavares, hat dem Tochterunternehmen Opel umfangreiche Hilfen für eine Sanierung zugesagt. (Wirtschaft, 20.10.2017 - 13:59) weiterlesen...

Fortum-Chef bietet Uniper Gespräche an Der Chef des finnischen Energiekonzerns Fortum, Pekka Lundmark, appelliert an Uniper-Chef Klaus Schäfer, den Konflikt um die geplante Übernahme zu beenden: "Hoffentlich können wir zu einem konstruktiven Dialog zurückkehren. (Wirtschaft, 20.10.2017 - 13:33) weiterlesen...