Parteien, Steuern

Der Zentralverband des deutschen Handwerks (ZDH) hat den CDU-Bundesparteitag aufgefordert, die vom Wirtschaftsflügel der Union geforderten Steuererleichterungen für Normalverdiener zu beschließen.

06.12.2016 - 08:16:41

Handwerk fordert CDU-Parteitag zu Votum für Steuererleichterungen auf

"Wir finden das Konzept schlüssig und sehen die Finanzierung gesichert", sagte Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstag). Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der Union (MIT) schlägt die Entlastung der Bürger um jährlich mindestens 30 Milliarden Euro vor.

Der Handwerkspräsident erinnerte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) an dessen Aussage, dass die sogenannte "kalte Progression", also die übermäßige Steuerbelastung mittlerer Einkommen, ihm "nicht gewollte Einnahmen" beschere. "Der Minister hat jetzt die Chance, diese Einnahmen schnellstens zurückzugeben. Das ist ein Stück Steuergerechtigkeit", betonte Wollseifer.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!