Wahlen, Bayer-Chef

Der Vorstandsvorsitzende der Bayer AG, Werner Baumann, begrüßt die erneute Kandidatur von Angela Merkel (CDU) für die Bundestagswahl 2017.

22.11.2016 - 08:17:42

Bayer-Chef begrüßt Merkels erneute Kandidatur

"Frau Merkel macht seit vielen Jahren gute Arbeit. Das sollte nicht vergessen werden", sagte Baumann der "Bild" (Dienstag). Der Bayer-Chef mahnte mit Blick auf die nächste Regierung ein Ende der steigenden Belastungen bei Energiekosten und Sozialabgaben an: "Die nächste Bundesregierung muss diese Themen ohne Frage im Blick haben und gegensteuern."

Als dringendste Aufgabe des nächsten Kabinetts bezeichnete Baumann eine Verbesserung der Forschungs- und Innovationsbedingungen in Deutschland. "Mein größter Wunsch ist mehr Innovationsförderung. Wir wollen ja hier in Deutschland weiter investieren. Dafür brauchen wir eine sinnvolle Regulierung und dürfen nicht jede Innovation im Keim ersticken", sagte Baumann der Zeitung. Als Beispiel nannte er das Anbauverbot für gentechnisch-veränderte Pflanzen. "Dafür gibt es keine wissenschaftliche Grundlage. Es gibt seit 25 Jahren nicht einen Fall, in dem diese Technologie dem Menschen oder der Umwelt geschadet hätte. Klar ist aber auch: Wenn gentechnisch verändertes Saatgut in Europa abgelehnt wird, dann akzeptieren wir das - auch wenn wir inhaltlich anderer Meinung sind", sagte Baumann. Der Bayer-Chef gestand ein, dass es mit den Grünen große Differenzen gibt: "Wir sind mit den Grünen im Gespräch und vertreten in einigen Punkten sicherlich eine andere Auffassung."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Ifo-Institut fordert Gehaltsverzicht von Air-Berlin-Chef Der Präsident des Münchner Ifo-Instituts, Clemens Fuest, hat Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann aufgefordert, teilweise auf sein bis 2021 garantiertes Millionengehalt zu verzichten. (Wirtschaft, 21.10.2017 - 09:11) weiterlesen...

PSA-Chef kündigt umfangreiche Hilfen für Opel an Der Vorstandschef des französischen Automobilherstellers PSA Peugeot Citröen, Carlos Tavares, hat dem Tochterunternehmen Opel umfangreiche Hilfen für eine Sanierung zugesagt. (Wirtschaft, 20.10.2017 - 13:59) weiterlesen...

Fortum-Chef bietet Uniper Gespräche an Der Chef des finnischen Energiekonzerns Fortum, Pekka Lundmark, appelliert an Uniper-Chef Klaus Schäfer, den Konflikt um die geplante Übernahme zu beenden: "Hoffentlich können wir zu einem konstruktiven Dialog zurückkehren. (Wirtschaft, 20.10.2017 - 13:33) weiterlesen...

Innogy-CEO: Energiewende kann nur mit massiven Investitionen gelingen Die Umstellung auf eine emissionsfreie Stromerzeugung in Deutschland kann nach Überzeugung von Peter Terium nur mit massiven Investitionen gelingen. (Wirtschaft, 20.10.2017 - 07:55) weiterlesen...

Gabriel: US-Sanktionen sind Angriff auf deutsches Exportmodell Bundesaußenminister Sigmar Gabriel wirft den USA vor, mit ihrer Sanktionspolitik die deutsche Wirtschaft zu beschädigen. (Wirtschaft, 19.10.2017 - 18:12) weiterlesen...

Handwerkspräsident fürchtet neue Belastung der Sozialkassen Der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), Hans Peter Wollseifer, hat vor den Jamaika-Sondierungen von Union, FDP und Grünen vor neuen Belastungen für die Sozialkassen gewarnt. (Wirtschaft, 19.10.2017 - 08:56) weiterlesen...