Allgemein

Der US-Dollar ist gerade auf ein frisches 9-Monats-Hoch gestiegen, siehe Chart.

14.11.2016 - 21:00:53

Der US-Dollar zeigt sich stark. Seit dem Wahlsieg von Donald Trump ist die US-Währung gegenüber dem Euro deutlich gestiegen. Damit keine Missverständnisse aufkommen: Der Chart zeigt den Euro in Dollar. Ein Rückgang im Chart entspricht damit einer Aufwertung des Dollars (es müssen weniger Dollar für einen Euro gezahlt werden!).

chart_3_20161114

Der US-Dollar ist gerade auf ein frisches 9-Monats-Hoch gestiegen, siehe Chart. Seit dem Wahlsieg von Donald Trump ist die US-Währung gegenüber dem Euro deutlich gestiegen. Damit keine Missverständnisse aufkommen: Der Chart zeigt den Euro in Dollar. Ein Rückgang im Chart entspricht damit einer Aufwertung des Dollars (es müssen weniger Dollar für einen Euro gezahlt werden!).

Warum der Dollar gestiegen ist

Ein Faktor, der den Dollar hat steigen lassen, ist dieser: Nachdem unmittelbar nach dem Bekanntwerden des Wahlergebnisses noch ?sichere Häfen? gefragt waren, wandelte sich dieses Bild sehr schnell. Bald war das Gegenteil der Fall: Der Risiko-Appetit der Anleger stieg wieder. Und vermeintlich ?sichere Häfen? wie US-Staatsanleihen wurden verkauft.

Das war ein weltweites Phänomen ? Verkäufe von Staatsanleihen. Dadurch wurden rund 1 Billion Dollar an Marktkapitalisierung vernichtet. Der Rückgang der Kurse fiel bei den US-Staatsanleihen besonders deutlich aus. Dadurch stiegen im Gegenzug deren Renditen ? was das US-Zinsniveau deutlich attraktiver gemacht hat. Und genau das wiederum hat den Dollar steigen lassen.

anmelden!

@ anlegerverlag.de