Daten, Computer

Der Softwarekonzern SAP will massiv in Künstliche Intelligenz investieren.

22.11.2016 - 19:17:38

SAP will massiv in Künstliche Intelligenz investieren

SAP werde "der führende Anbieter" bei intelligenten Anwendungen für geschäftliche Software, sagte Vorstandschef Bill McDermott dem "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe). "Wir treiben maschinelles Lernen mit allem voran, was wir haben", erklärte er.

In dieser Teildisziplin leitet die Technologie aus großen Datenmengen Muster und Gesetzmäßigkeiten ab. Die Investitionen bezifferte McDermott nicht genau, es handle sich um "Millionen über Millionen". Derzeit beschäftigten sich rund 100 Entwickler mit der Technologie, es sollen in Zukunft aber deutlich mehr werden. Übernahmen seien nicht nötig, betonte der Manager. "Wir haben 22.000 brillante Entwickler, die besten der Welt, wir mussten sie nur von der Kette lassen und auf die wichtigsten Themen ansetzen." SAP plant etwa einen intelligenten Assistenten für Stellenbesetzungen: "Maschinen haben keine Vorurteile, sie haben nur einen Algorithmus, der zum Job den passenden Bewerber sucht", sagte McDermott. Kürzlich kündigte der Konzern außerdem eine Software an, die Marken in Videos und Bildern analysieren können soll, um der Werbebranche zu helfen. Eine wichtige Rolle könnte das maschinelle Lernen auch in der vernetzten Industrie spielen, etwa bei der vorausschauenden Wartung von Maschinen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Ifo-Institut fordert Gehaltsverzicht von Air-Berlin-Chef Der Präsident des Münchner Ifo-Instituts, Clemens Fuest, hat Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann aufgefordert, teilweise auf sein bis 2021 garantiertes Millionengehalt zu verzichten. (Wirtschaft, 21.10.2017 - 09:11) weiterlesen...

PSA-Chef kündigt umfangreiche Hilfen für Opel an Der Vorstandschef des französischen Automobilherstellers PSA Peugeot Citröen, Carlos Tavares, hat dem Tochterunternehmen Opel umfangreiche Hilfen für eine Sanierung zugesagt. (Wirtschaft, 20.10.2017 - 13:59) weiterlesen...

Fortum-Chef bietet Uniper Gespräche an Der Chef des finnischen Energiekonzerns Fortum, Pekka Lundmark, appelliert an Uniper-Chef Klaus Schäfer, den Konflikt um die geplante Übernahme zu beenden: "Hoffentlich können wir zu einem konstruktiven Dialog zurückkehren. (Wirtschaft, 20.10.2017 - 13:33) weiterlesen...

Innogy-CEO: Energiewende kann nur mit massiven Investitionen gelingen Die Umstellung auf eine emissionsfreie Stromerzeugung in Deutschland kann nach Überzeugung von Peter Terium nur mit massiven Investitionen gelingen. (Wirtschaft, 20.10.2017 - 07:55) weiterlesen...

Gabriel: US-Sanktionen sind Angriff auf deutsches Exportmodell Bundesaußenminister Sigmar Gabriel wirft den USA vor, mit ihrer Sanktionspolitik die deutsche Wirtschaft zu beschädigen. (Wirtschaft, 19.10.2017 - 18:12) weiterlesen...

Handwerkspräsident fürchtet neue Belastung der Sozialkassen Der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), Hans Peter Wollseifer, hat vor den Jamaika-Sondierungen von Union, FDP und Grünen vor neuen Belastungen für die Sozialkassen gewarnt. (Wirtschaft, 19.10.2017 - 08:56) weiterlesen...