Finanzindustrie, Bankenpräsident

Der Präsident des Bundesverbands Öffentlicher Banken (VÖB), Johannes-Jörg-Riegler, fordert von der Europäischen Zentralbank (EZB) eine Abkehr von der Politik der Niedrigzinsen.

14.09.2017 - 00:02:35

Bankenpräsident Riegler will von EZB Abkehr von Niedrigzinspolitik

"Die Perversion des Nullzins muss aufhören", sagte Riegler der "Bild" (Donnerstag). Zwar erwarte er keinen "Hauruck-Zinssprung", plädiere aber dringend für "eine schrittweise Anhebung der Zinsen, da sonst die komplette Wirtschaft in Schieflage geraten könnte", sagte Riegler weiter.

Bankkunden müssen sich nach Aussagen des VÖB-Präsidenten auf höhere Gebühren, nicht aber auf Strafzinsen für Bankeinlagen einstellen. "Alle Banken werden versuchen, Negativzinsen für Verbraucher zu vermeiden. Was Gebühren betrifft, werden Kunden sich aber daran gewöhnen müssen, dass künftig weniger Leistungen kostenlos sein werden." Dabei fordert er aber, dass Gebühren "für den Kunden transparent" gestaltet würden.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!