Dieser Artikel kommt von capital.de

Bayern, München 12.10.2017 - 19:57:36

Der FC Bayern steckt in der Krise.

FC Bayern München in China: Business bei 40 Grad. Als einer der Gründe wird häufig auch die strapaziöse China-Reise in der Saisonvorbereitung genannt. Wie anstrengend war die Reise wirklich? Und hat sie sich wenigstens wirtschaftlich ausgezahlt? Capital war dabei An einem schwülen Juliabend beißt Thomas Müller 9000 Kilometer von München entfernt in einen Teigfladen.

weiterlesen... @ capital.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Top-Ten-Torjäger - Bayern-Star Lewandowski: An BVB statt Weihnachten denken. Noch zwei Spiele. Die Bayern sehnen die Winterpause herbei. Gegen den abgeschlagenen 1. FC Köln gibt es statt einer Torgala «schwere Kost». Sei's drum: Im Fußballjahr 2017 zählt nur noch eine große Aufgabe. Top-Ten-Torjäger - Bayern-Star Lewandowski: An BVB statt Weihnachten denken (Sport, 14.12.2017 - 10:22) weiterlesen...

Kinderwunsch - Mehr als 20 000 Babys jährlich nach künstlicher Befruchtung. Erstmals wurden 2015 mehr als 20 000 Kinder nach einer entsprechenden Behandlung geboren. München - Die Zahl der Geburten nach einer künstlichen Befruchtung steigt in Deutschland steil an. (Wissenschaft, 14.12.2017 - 08:52) weiterlesen...

«Söder-Effekt»? - Aktuelle Umfrage sieht CSU bei 40 Prozent. Wenn am nächsten Sonntag Landtagswahl wäre, käme die CSU nach einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA für die «Bild»-Zeitung auf 40 Prozent - und damit auf drei Prozentpunkte mehr als im Vormonat. Dies liege möglicherweise an dem «Söder-Effekt», vermuten die Demoskopen. «Die neue Einigkeit stärkt die CSU.» Die CSU-Fraktion im bayerischen Landtag hatte Söder Anfang Dezember zu ihrem Wunschkandidaten für das Amt des Ministerpräsidenten bestimmt. München - Nach der Klärung offener Personalfragen bekommt die CSU offenbar wieder mehr Oberwasser bei den Wählern. (Politik, 13.12.2017 - 23:12) weiterlesen...

Lewandowski trifft - FC Bayern knackt Kölner Bollwerk nur einmal. München - Herbstmeister Bayern München hat erst nach langem Anrennen das Abwehrbollwerk des weiterhin sieglosen 1. FC Köln geknackt. Lewandowski trifft - FC Bayern knackt Kölner Bollwerk nur einmal (Sport, 13.12.2017 - 22:24) weiterlesen...

Duell mit Köln - FC Bayern wieder mit Starke - «Unterschätze niemanden». Der Münchner Coach Heynckes will das Drei-Punkte-Schlusslicht aber nicht unterschätzen. Im Tor vertritt Starke erneut Ulreich. Im Hause Heynckes gibt es Gesprächsbedarf. Den FC Bayern und die Kölner trennen Welten. (Sport, 12.12.2017 - 14:54) weiterlesen...

Kläger erscheint nicht - Brisanz um Ribéry-Beraterstreit: «Strafrechtliche Vorwürfe». Bei einer Gerichtsverhandlung wehrt er sich gegen einen Ex-Berater, die Anwälte sprechen von gefälschten Unterschriften. Der Fall birgt für den Fußballer auch eine strafrechtliche Gefahr. Franck Ribéry wird auf eine Beraterzahlung von 3,45 Millionen Euro verklagt. (Unterhaltung, 12.12.2017 - 13:50) weiterlesen...