Kanada, Weltpolitik

Der Europaabgeordnete Markus Ferber (CSU) sieht in dem Streit um das Freihandelsabkommen der EU mit Kanada (Ceta) eine "massive" Rufschädigung der Europäischen Union als internationalen Verhandlungspartner.

24.10.2016 - 10:50:33

CSU-Europaabgeordneter: Streit um Ceta schadet Ruf der EU

"Was ist denn das für ein Verein, habe ich schon gehört von außerhalb der EU, wo man sieben Jahre verhandelt, wo Kanada wirklich alle Zugeständnisse gemacht hat, die die Europäische Union im Auftrag der Mitgliedsstaaten angefragt hat", sagte Ferber am Montag im Deutschlandfunk. Und am Ende verweigere "eine kleine Region" ihre Zustimmung, weil sie "Sonderprobleme" habe. Der EU-Abgeordnete gehe trotz der gegenwärtigen Schwierigkeiten aber davon aus, dass der Widerstand der belgischen Region Wallonie noch rechtzeitig überwunden werden könne: "Hier geht es am Ende nicht um Ceta, sondern um mehr Geld für die Wallonie." Unterdessen hat die belgische Region ihre ablehnende Haltung dem Freihandelsabkommen gegenüber erneuert: Es sei nicht möglich, das Ultimatum der EU einzuhalten, sagte André Antoine, der Vorsitzende des wallonischen Parlaments, am Montag im belgischen Rundfunk.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Harte Gold Corporation gibt Bought-Deal-Privatplatzierung in Höhe von 27 Mio. CAD bekannt Harte Gold Corporation gibt Bought-Deal-Privatplatzierung in Höhe von 27 Mio. (Boerse, 13.12.2017 - 08:51) weiterlesen...

Kanada eskaliert Handelsstreit mit USA um Flugzeuge. Stattdessen ersteht Kanada 18 gebrauchte F-18-Kampfflugzeuge aus Australien und schreibt den eigentlichen Auftrag neu aus, wie Verteidigungsminister Harjit Sajjan am Dienstag (Ortszeit) ankündigte. Der Ankündigung waren bereits tagelang Spekulationen vorausgegangen. WASHINGTON - Kanada schlägt im Handelsstreit um grenzüberschreitende Flugzeuglieferungen mit den USA zurück: Das Land lässt seine Pläne fallen, dem US-Hersteller Boeing 18 Kampfjets vom Typ Super Hornet abzukaufen. (Boerse, 13.12.2017 - 05:37) weiterlesen...

GNW-News: Bombardier gewinnt Auftrag über Schienenfahrzeuge und Wartungsdienstleistungen für West Midlands Zug Franchise in Großbritannien Bombardier gewinnt Auftrag über Schienenfahrzeuge und Wartungsdienstleistungen für West Midlands Zug Franchise in Großbritannien (Boerse, 12.12.2017 - 12:20) weiterlesen...

GNW-News: ZUR ERINNERUNG/Pressemitteilung: Bombardier hält Investorentag ab ZUR ERINNERUNG/Pressemitteilung: Bombardier hält Investorentag ab (Boerse, 12.12.2017 - 12:07) weiterlesen...

Burcon NutraScience Corp.: BURCON KÜNDIGT WECHSEL IM BOARD AN UND BESTÄTIGT KEINE KURSRELEVANTEN NACHRICHTEN. Burcon NutraScience Corp.: BURCON KÜNDIGT WECHSEL IM BOARD AN UND BESTÄTIGT KEINE KURSRELEVANTEN NACHRICHTEN Burcon NutraScience Corp.: BURCON KÜNDIGT WECHSEL IM BOARD AN UND BESTÄTIGT KEINE KURSRELEVANTEN NACHRICHTEN (Boerse, 11.12.2017 - 15:12) weiterlesen...

Linke will 'Massenentlassungen' per Gesetz verhindern. "Selbst Rekordgewinne halten Unternehmen nicht davon ab, ihre Beschäftigten zu entlassen, Standorte zu verlagern oder ganz zu schließen", heißt es in dem Gesetzentwurf, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Am Dienstagnachmittag soll darüber beraten werden. Eine Kündigung, "die bei anhaltend positiver Ertragssituation lediglich der Gewinnsteigerung dient", soll unwirksam sein. BERLIN - In Reaktion auf den Stellenabbau bei Siemens bringt die Linke ein "Gesetz zum Verbot von Massenentlassungen" in den Bundestag ein. (Boerse, 10.12.2017 - 11:13) weiterlesen...