Steuern, Wahlen

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hält die Steuer-Vorschläge der SPD für eine Belastung vor allem kleiner und mittlerer Unternehmen.

20.06.2017 - 08:20:49

DIHK: Durch SPD-Steuerkonzept verlieren Betriebe an Substanz

"Diese Betriebe werden verunsichert und verlieren an Substanz", sagte DIHK-Präsident Eric Schweitzer der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstag). Schweitzer wies darauf hin, dass die meisten mittelständischen Unternehmen Personengesellschaften seien, die Einkommensteuer zahlen.

Diesen Betrieben werde die SPD mit ihrem Steuerkonzept wichtiges Kapital entziehen. "Das hemmt Innovationen und Investitionen", erklärte der DIHK-Präsident. Auch seien negative Auswirkungen auf die Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen zu erwarten. Schweitzer warnte ferner davor, den Kompromiss zur Erbschaftssteuer wieder aufzuschnüren, dem die SPD im Bundestag vor Kurzem noch zugestimmt hat. Eine weitere Verschärfung der Besteuerung von Erbschaften würde die Betriebe ebenfalls stark schwächen. "Solche Vorhaben gefährden letztlich den Bestand vieler, regional verwurzelter Familienunternehmen, um die uns die Welt wegen ihres großen Anteils am wirtschaftlichen Erfolg Deutschlands beneidet", warnte der Schweitzer.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Vergessen Sie den DAX und Co.!

Diese 7 Top-Trades dürfen Sie sich jetzt nicht entgehen lassen: Auf Sie wartet mit nur 7 Aktien das Geschäft Ihres Lebens. Selbst wenn die Börse crashen sollte, sind Sie mit diesen 7 Aktien top positioniert. Sichern Sie sich die Namen dieser 7 Aktien jetzt kostenfrei UND schlagen Sie den DAX dieses Jahr um Längen.

>> Jetzt HIER die Namen der 7 Aktien erfahren! GRATIS!

Weitere Meldungen

Öffentliche Schulden zum Ende des ersten Quartals gesunken Der Öffentliche Gesamthaushalt (Bund, Länder, Gemeinden/Gemeindeverbände und Sozialversicherung einschließlich aller Extrahaushalte) ist beim nicht-öffentlichen Bereich zum Ende des ersten Quartals 2017 mit 1.986,4 Milliarden Euro verschuldet gewesen: Damit sank der Schuldenstand gegenüber dem 31. (Wirtschaft, 29.06.2017 - 08:17) weiterlesen...

GfK: Konsumklima in Deutschland weiter im Aufwind Das Konsumklima in Deutschland befindet sich weiter im Aufwind: Für den Juli prognostiziert das Marktforschungsunternehmen GfK eine Steigerung des Konsumklimas gegenüber dem Vormonat um 0,2 Zähler auf 10,6 Punkte. (Wirtschaft, 29.06.2017 - 08:12) weiterlesen...

Design geklaut? - Streit um Ikea-Bett «Malm» vor dem BGH. Aber ein Frankfurter Designer ist überzeugt: Die Schweden haben die Idee geklaut - von ihm. Nun kämpft er dafür, dass «Malm» vom deutschen Markt verschwindet. Das Ikea-Bett «Malm» steht in etlichen Schlafzimmern. (Wirtschaft, 29.06.2017 - 08:02) weiterlesen...

Lanxess plant nach Buffett-Einstieg keinen Kurswechsel Der Kölner Spezialchemiekonzern Lanxess hält nach dem Einstieg des US-Investors Warren Buffett an seiner Neuausrichtung fest: Die Manager von Buffetts Investmentholding Berkshire Hathaway hätten sich tief in die Lanxess-Strategie eingearbeitet, sagte Lanxess-Vorstandschef Matthias Zachert dem "Handelsblatt" (Donnerstag). (Wirtschaft, 29.06.2017 - 07:06) weiterlesen...

Neue Bahn-Vorstände sollen im Juli gewählt werden Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn will auf einer Sondersitzung am 20. (Wirtschaft, 28.06.2017 - 17:08) weiterlesen...

Weltbank: Private Investoren sollen Entwicklungshilfe unterstützen Private Investoren sollen nach dem Willen von Weltbank-Präsident Jim Yong Kim in Zukunft die staatliche Entwicklungshilfe unterstützen. (Wirtschaft, 28.06.2017 - 14:15) weiterlesen...