USA, Trump

Der designierte US-Präsident Donald Trump übergibt sein Firmenimperium für die Dauer seiner Präsidentschaft an seine Söhne Eric und Donald sowie einen Treuhänder.

11.01.2017 - 18:04:40

Trump übergibt Firma an seine Söhne

Das erklärte Sheri Dillon, eine Anwältin Trumps, am Mittwoch bei einer Pressekonferenz in New York. Seine Tochter Ivanka, deren Ehemann Jared Kushner am Dienstag als künftiger Chefstratege Trumps vorgestellt worden war, soll nicht mehr in die Geschäfte eingebunden sein.

Zudem soll es einen Ethikberater geben, der alle neuen Geschäfte auf mögliche Interessenskonflikte untersuchen soll. Ein Verkauf der Firma an Trumps Kinder sei derzeit nicht vorgesehen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Zypries lehnt Steuerwettlauf mit USA ab Die Bundesregierung lehnt einen Steuerwettlauf mit den USA trotz der von US-Präsident Donald Trump angekündigten Steuersenkungen für Unternehmen ab. (Wirtschaft, 29.04.2017 - 15:25) weiterlesen...

Iran verhandelt mit europäischen Großbanken über Finanzierungen. Bereits zum vierten Mal trafen sich Vertreter iranischer und europäischer Geldinstitute, wie Medien in Teheran am Samstag berichteten. "Die Zusammenarbeit mit den Banken bleibt auch nach dem Atomdeal ein wichtiges und immer noch ungelöstes Thema", sagte Außenminister Mohammed Dschawad Sarif. TEHERAN - Der Iran hat erneut mit europäischen Banken über die Wiederaufnahme internationaler Finanzierungen verhandelt. (Boerse, 29.04.2017 - 14:29) weiterlesen...

Schäuble zu US-Steuerplänen: 'Bin gespannt, wie das gelingen wird'. Er sei gespannt, wie das gelingen werde, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstag). Eine Notwendigkeit, auf die angekündigten Steuersenkungen für Unternehmen in den USA zu reagieren, sehe er nicht. "Deutschland hat noch immer wettbewerbsfähige Steuersätze für Unternehmen. Die Sozialbeiträge in Deutschland dürften aber nicht weiter steigen. "Die Abgabenlast für die Wirtschaft ist vertretbar, sie sollte aber auch nicht steigen", sagte er. BERLIN - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat die Ankündigung seines US-Kollegen, die Steuern drastisch von 35 Prozent auf 15 Prozent zu senken, als "eindrucksvoll" bezeichnet. (Wirtschaft, 29.04.2017 - 11:02) weiterlesen...

Sportbranche freut sich über beste Wintersaison seit Jahren. Da zeitweise Schnee bis ins Flachland lag, seien beispielsweise Langlaufskier mancherorts ausverkauft gewesen. BONN/MÜNCHEN - Aufatmen in der Wintersportbranche: Nach mehreren schneearmen Wintern haben die Hersteller von Skiern, Schlittschuhen, Schlitten und Zubehör wieder eine gute Saison erlebt, wie die Geschäftsführerin des Bundesverbandes der Deutschen Sportartikel-Industrie (BSI), Nicole Espey, der Deutschen Presse-Agentur sagte. (Boerse, 29.04.2017 - 11:01) weiterlesen...

Aktien New York: Technologiewerte mit weiterem Zulauf - Dow und S&P lustlos. Der Nasdaq 100 lösten Begeisterung aus. NEW YORK - Die Technologie-Indizes am US-Aktienmarkt haben am Freitag weitere Rekorde erreicht. (Boerse, 28.04.2017 - 22:35) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Technologie-Werte mit weiteren Rekorden - Dow verliert. Der Nasdaq 100 lösten Begeisterung aus. NEW YORK - Die Technologie-Indizes am US-Aktienmarkt haben am Freitag weitere Rekorde erreicht. (Boerse, 28.04.2017 - 22:21) weiterlesen...