Finanzministerium, Boom

Das Bundesfinanzministerium (BMF) sagt für die kommenden Jahre einen Boom bei den öffentlichen Investitionen voraus.

19.05.2017 - 18:02:58

Finanzministerium sagt Boom bei staatlichen Investitionen voraus

"Der Auftragseingang für den öffentlichen Hoch- und Tiefbau bewegt sich auf einem Niveau, das zuletzt zur Jahrtausendwende erreicht wurde", heißt es laut "Spiegel" im neuen BMF-Monatsbericht, der nächste Woche veröffentlicht wird. Der Auftragseingang im Straßenbau sei sogar "ohne Beispiel seit der Wiedervereinigung".

Bis 2021 werden die Investitionen von Bund, Ländern und Gemeinden dem Bericht zufolge jedes Jahr um durchschnittlich fünf Prozent zulegen. Die Fachleute von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) heben außerdem hervor, dass die öffentlichen Investitionen auch schon in der Vergangenheit viel stärker gestiegen seien als in anderen europäischen Staaten. Danach legten sie zwischen 2005 bis 2016 jährlich um 3,8 Prozent zu, während sie in Frankreich nur um 0,6 Prozent stiegen und in Italien und Spanien sogar sanken. Deutschland steht international häufig am Pranger, weil es nach Ansicht von Kritikern zu wenig investiert, um seine hohen Leistungsbilanzüberschüsse abzubauen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Hofreiter ruft Regierung gegenüber Automobilindustrie zum Handeln auf Der Vorsitzende der grünen Bundestagsfraktion, Anton Hofreiter, hat die Bundesregierung angesichts des sich ausweitenden Skandals in der Automobilindustrie zum Handeln aufgefordert. (Wirtschaft, 25.07.2017 - 01:01) weiterlesen...

Bericht: Bergbau verbraucht massiv Grundwasser Die Bergbau-Unternehmen in Nordrhein-Westfalen und Ostdeutschland verbrauchen mit Abstand das meiste Grundwasser, das für die Trinkwasserversorgung in Deutschland nötig ist. (Wirtschaft, 24.07.2017 - 20:42) weiterlesen...

VDA-Chef Wissmann verspricht schnelle Diesel-Nachrüstung Der Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA), Matthias Wissmann, verspricht eine schnelle Nachrüstung von Diesel-Fahrzeugen in Deutschland: "Die deutschen Hersteller werden am 2. (Wirtschaft, 24.07.2017 - 19:23) weiterlesen...

Daimler-Aufseher will umfassende Aufklärung des Kartellverdachts Daimler-Aufseher Roman Zitzelsberger fordert eine umfassende Aufklärung des Kartellverdachts gegen deutsche Autohersteller. (Wirtschaft, 24.07.2017 - 18:38) weiterlesen...

Automobilverband VDA zeigt sich von Kartellvorwürfen überrascht Der Automobilverband VDA zeigt sich von den Kartellvorwürfen gegen die deutsche Autoindustrie überrascht. (Wirtschaft, 24.07.2017 - 16:01) weiterlesen...

Studie: Umstellung auf Öko-Hähnchenmast schadet der Umwelt Eine komplette Umstellung der Geflügelzucht in Deutschland auf hohe ökologische Standards hätte ungeahnte negative Folgen für Umwelt und Volkswirtschaft: Das ist das Ergebnis einer noch unveröffentlichten Studie der Agrarwissentschaftler Harald von Witzke und Hans-Henning Windhorst, über die die "Welt" berichtet. (Wirtschaft, 24.07.2017 - 05:01) weiterlesen...