Frankreich, Autoindustrie

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Dienstag mit dem Chef des Peugeot-Mutterkonzerns PSA, Carlos Tavares, über die geplante Übernahme von Opel gesprochen.

21.02.2017 - 16:10:20

Mögliche Opel-Übernahme: Merkel telefoniert mit PSA-Chef

Tavares habe in dem Telefonat betont, dass beide Unternehmen einander gut ergänzten, teilte Regierungssprecher Steffen Seibert nach dem Gespräch mit. Er habe bekräftigt, dass PSA die Eigenständigkeit von Opel im Konzernverbund erhalten und die Standort-, Investitions- und Beschäftigungsgarantien übernehmen werde.

PSA teilte mit, bei dem Telefongespräch habe es eine "fruchtbare Diskussion" über die mögliche Übernahme gegeben. Opel-Eigner General Motors und PSA hatten vergangene Woche Gespräche über einen möglichen Opel-Verkauf bestätigt.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro gibt leicht nach. Gegen Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1755 US-Dollar und damit etwas weniger als im asiatischen Handel. Der Handel zwischen Euro und Dollar war jedoch schwankungsarm. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,1740 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Montag in ruhigem Umfeld leicht nachgegeben. (Boerse, 21.08.2017 - 13:09) weiterlesen...

Cathay Pacific will 32 Airbus-Mittelstreckenjets bestellen. Die Fluggesellschaft Cathay Pacific will 32 Mittelstreckenjets in der Langversion A321neo kaufen, wie sie am Montag in Hongkong mitteilte. Beide Seiten hätten einen entsprechenden Vorvertrag geschlossen. Laut Preisliste hat der Großauftrag einen Gesamtwert von 4,06 Milliarden US-Dollar (3,45 Mrd Euro). Allerdings sind bei Flugzeugbestellungen Rabatte im zweistelligen Prozentbereich üblich. HONGKONG/TOULOUSE - Der Flugzeugbauer Airbus kann auf einen Großauftrag aus Hongkong hoffen. (Boerse, 21.08.2017 - 12:20) weiterlesen...

Bundesbank: Geld beiseitelegen lohnt sich trotz Niedrigzinsen. Allerdings war die Rendite im historischen Vergleich zuletzt eher niedrig. Berücksichtige man die Inflation, habe die Verzinsung im ersten Quartal 2017 unterm Strich bei knapp 1,9 Prozent gelegen, heißt es in dem am Montag in Frankfurt veröffentlichten Monatsbericht der Deutschen Bundesbank. FRANKFURT - Trotz Niedrigzinsen lohnt es sich laut Bundesbank weiterhin, Geld auf die hohe Kante zu legen. (Wirtschaft, 21.08.2017 - 12:02) weiterlesen...

Commerzbank macht bei Ratenkrediten Schluss mit BNP Paribas. 300 000 Kundenverträge mit einem Kreditportfolio von insgesamt 3,5 Milliarden Euro gehen auf die Commerzbank über. Auch 150 Mitarbeiter wechseln dort hin. FRANKFURT - Die Commerzbank sei beendet worden, erklärte das Frankfurter Geldhaus am Montag. (Boerse, 21.08.2017 - 11:56) weiterlesen...

Total kauft Ölgeschäft von Reederei Moeller-Maersk. Das Transaktionsvolumen liege inklusive Schulden bei 7,45 Milliarden US-Dollar (6,65 Mrd Euro), teilten beide Unternehmen am Montag mit. Im Zuge der Übernahme erhalte Moeller-Maersk 97,5 Millionen Total-Aktien und damit einen Anteil von rund 3,76 Prozent an Total. Zudem übernehme Total Schulden in Milliardenhöhe. Der französische Ölkonzern will mit dem Kauf seine Position in der Nordsee stärken. PARIS/KOPENHAGEN - Der französische Ölkonzern Total will das Ölgeschäft der dänischen Reederei Moeller-Maersk übernehmen. (Boerse, 21.08.2017 - 10:44) weiterlesen...

RATING: Fitch hebt Kreditwürdigkeit Griechenlands an. Man habe die Bonitätseinstufung des Krisenlandes von "CCC" auf "B-" angehoben , teilte Fitch am späten Freitagabend mit. Zudem sei der Ausblick positiv, womit eine weitere Anhebung in Aussicht gestellt wird. LONDON - Wegen Verbesserungen bei der Staatsverschuldung, einer stabilen wirtschaftlichen Entwicklung und gesunkener politischer Risiken hat die Ratingagentur Fitch wieder mehr Vertrauen in die Zahlungsfähigkeit Griechenlands. (Wirtschaft, 21.08.2017 - 09:55) weiterlesen...