Allgemein

Bis zu den aktuellsten Unternehmenszahlen muss man bei beim deutschen Biotech-Unternehmen Medigene (ISIN DE000A1X3W00) noch zwei Wochen Geduld aufbringen.

08.03.2017 - 11:37:52

Medigene: Der Ausbruch ist jederzeit möglich. Aber das heißt nicht, dass die Aktie ihre Konsolidierung unbedingt so lange fortsetzen muss.

Bis zu den aktuellsten Unternehmenszahlen muss man bei beim deutschen Biotech-Unternehmen Medigene (ISIN DE000A1X3W00) noch zwei Wochen Geduld aufbringen. Aber das heißt nicht, dass die Aktie ihre Konsolidierung unbedingt so lange fortsetzen muss. Eine Konsolidierung, die immer mehr in umsatzarme Lethargie übergeht und bei der es jederzeit zu einem Befreiungsschlag nach oben kommen kann ? aber auch zu einem kräftigen Abwärtsimpuls.

Im Auge behalten muss man die Aktie daher, und das am besten engmaschig. Denn gerade der Umstand, dass die Umsätze, wie im Chart unten mit eingeblendet, einschlafen, macht deutlich, dass jetzt auch weniger große Orders viel bewegen können ? und das in einem Terrain, in dem es weder zu neuen Kauf- noch zu Verkaufssignalen besonders weit wäre. Seen wir uns den Chart an:

 

zum DAX-Anstieg auf 12.000 Punkte? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen!

 

Seit zwei Monaten dominiert eine Abwärtstrendlinie den Kursverlauf. In der letzten Woche wurde der Versuch unternommen, diesen nach oben zu durchbrechen, aber Medigene wurde an der knapp darüber verlaufenden 20-Tage-Linie unsanft abgefangen. Was klar macht: Der Trigger-Punkt für einen Befreiungsschlag ist ein Schlusskurs über der aktuell bei 12,84 Euro verlaufenden 20-Tage-Linie, wobei es besser wäre, wenn das bei diesem Ausbruchsversuch markierte Tageshoch von 13,08 Euro ebenfalls überboten wäre.

Auf der Unterseite wird die Aktie gegen die Unterstützungszone aus den Januar- und Februar-Tiefs, dem Zwischenhoch vom Oktober und der Januar-Aufwärtstrendlinie gedrückt, die zwischen 11,63 und 12,11 Euro angesiedelt ist. Ein Bruch dieser Zone würde charttechnisches Potenzial in die Zone 9,30/9,90 Euro freisetzen, wäre also eine Trading-Chance Short. Eine spannende Konstellation, die die momentane, lethargisch wirkende Ruhe jederzeit in eine Chance für agile Trader verwandeln kann!

 

Der DAX hat die 12.000 erreicht! Sie wollen an der Rallye verdienen? Dieser Exklusiv-Report zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen!

@ anlegerverlag.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!