Verkehr, Bahn

Berlin - Nur einen Monat nach Betriebsstart muss der neue Fernzug-Anbieter auf dem deutschen Schienennetz seine Fahrten einschränken.

18.01.2017 - 10:09:24

Zeit für Wartung nötig - Locomore-Fernzug nur noch vier Mal wöchentlich

Der eine Zug, mit dem das Unternehmen Locomore seit Mitte Dezember täglich zwischen Stuttgart und Berlin unterwegs ist, wird vom 23. Januar bis 6. April nur noch an vier Tagen in der Woche fahren.

Als Grund nannte Locomore in Berlin Probleme wie defekte Toiletten, Mängel beim Internet-Zugang per WLAN sowie Fehler bei der Ticketbuchung. Die betriebsfreien Tage würden für eine intensive Wartung genutzt. In den ersten vier Wochen fuhren nach Angaben des Unternehmen 25 000 Reisende mit dem Zug. Locomore hatte vor Betriebsbeginn mit etwa 1000 Fahrgästen pro Tag gerechnet.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Bahn: Nach Air-Berlin-Pleite mehr Fahrgäste im Fernverkehr. Insgesamt verzeichne man seit Oktober steigende Buchungszahlen - um «mehr als zehn Prozent für die nächsten Monate», sagte ein Sprecher der «Welt am Sonntag». Das gelte für alle wichtigen Fernverbindungen. «Im Oktober und November ist der Ticketabsatz im Fernverkehr gegenüber den Vorjahresmonaten um vier Prozent gestiegen», fügte er hinzu. Nach seinen Worten hängt das unter anderem mit der Air-Berlin-Pleite zusammen. Berlin - Die Deutsche Bahn hat nach der Insolvenz von Air Berlin einen Zuwachs an Fahrgästen auf ihren Fernverkehrsstrecken. (Politik, 16.12.2017 - 18:50) weiterlesen...

Mehr als zehn Prozent Zuwachs - Bahn zählt nach Air-Berlin-Pleite mehr Fahrgäste. Ein Sorgenkind ist die neue ICE-Strecke Berlin-München. Dennoch sieht es mit den Fahrgastzahlen insgesamt gut aus. Ein Grund ist eine Firmenpleite. Bei der Bahn läuft aktuell nicht alles rund. (Wirtschaft, 16.12.2017 - 17:26) weiterlesen...

Wie wird das Wetter? - Schnee erwartet - ICE fahren wieder planmäßig Zum Wochenbeginn Woche wird neuer Schnee erwartet. (Politik, 16.12.2017 - 14:16) weiterlesen...

ICE-Züge der Bahn fahren wieder planmäßig. Am Morgen fuhren sie wegen des Wetters kurzzeitig etwas langsamer als sonst. Ab 11.00 Uhr sollen die Züge wieder planmäßig fahren. Aufgrund der aktuellen Wetterlage sei mit keinen Schäden an den Zügen zu rechnen, sagte ein Sprecher. Die Bahn will Reisende im Falle schlechter Wetterbedingungen über Auswirkungen auf den Fahrplan informieren. Am Morgen hatte es noch die Anweisung gegeben, die maximale Geschwindigkeit wegen des erwarteten Schneewetters vorsorglich auf 200 Kilometer pro Stunde zu reduzieren. Berlin - Die Deutsche Bahn lässt ihre ICE-Züge wieder mit normalem Tempo durch Deutschland rollen. (Politik, 16.12.2017 - 11:00) weiterlesen...

Reaktion auf das Wetter - ICE-Züge der Bahn fahren wieder planmäßig. Dann hebt der Konzern die Anweisung an seine Lokführer auf, weil das Wetter doch nicht so schlecht ist wie zunächst erwartet. Die ICE-Züge der Bahn fahren nur kurze Zeit etwas langsamer als sonst. (Politik, 16.12.2017 - 11:00) weiterlesen...

Längere Fahrzeiten - ICE-Züge fahren wegen Schnee langsamer. Die Drosslung der Geschwindigkeit gelte für das gesamte Wochenende, sagte eine Sprecherin. Berlin - Die ICE-Züge der Deutschen Bahn fahren wegen des erwarteten Schneewetters seit heute Vormittag etwas langsamer als sonst. (Politik, 16.12.2017 - 10:16) weiterlesen...