Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG, GB00B128C026

Berlin - Einen Monat nach dem Insolvenzantrag endet bei Air Berlin heute die Frist für Angebote der Kaufinteressenten.

15.09.2017 - 08:47:24

Mehrere Kaufinteressenten - Bieterfrist für die insolvente Air Berlin endet

Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft verhandelt seit Wochen mit der Lufthansa und weiteren Interessenten über den Verkauf von Unternehmensteilen. Eine Entscheidung soll an diesem Freitag jedoch nicht fallen. Dafür war zunächst der 21. September anvisiert worden, nun ist es der 25. September, der Tag nach der Bundestagswahl.

Die Gewerkschaft Verdi verlangt, dass transparent gemacht wird, welche Angebote es gibt, wie seriös sie sind und ob sie tragfähige Lösungen ermöglichen. «Über 8000 Beschäftigte bangen um ihre Arbeitsplätze und haben mit ihren Familien Sorge um ihre Zukunft», sagte Vorstandsmitglied Christine Behle

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Mindestens fünf Kaufangebote für Air Berlin. Bis zum Fristende heute gingen mindestens fünf Angebote für die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft ein. Bieter für Teile der Airline sind die Lufthansa, Easyjet, Niki Lauda gemeinsam mit Condor sowie der Berliner Logistiker Zeitfracht. Der Unternehmer Utz Claassen bietet für die ganze Fluggesellschaft. Air Berlin sprach heute nur von mehreren Bietern und nannte keine Namen. «Das rege Investoreninteresse spricht für Air Berlin», teilte Vorstandschef Thomas Winkelmann mit. Berlin - Im Rennen um die insolvente Air Berlin ist die erste Etappe beendet. (Politik, 15.09.2017 - 17:12) weiterlesen...

Mehrere Kaufinteressenten - Mindestens fünf Kaufangebote für Air Berlin. Die Sanierung der zweitgrößten deutschen Airline geht in die nächste Phase. Ausgang ungewiss - vor allem für die Beschäftigten. Die Investoren haben gesprochen, jetzt sind die Gläubiger dran. (Wirtschaft, 15.09.2017 - 17:02) weiterlesen...

Mindestens vier Kaufangebote für Air Berlin. Zum Ende der Bieterfrist liegen mindestens vier Angebote für die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft vor: von der Lufthansa, von Niki Lauda gemeinsam mit Condor, von dem Berliner Logistiker Zeitfracht und vom Unternehmer Utz Claassen. Air Berlin äußerte sich nicht zu Bietern und sprach nur von «regem Investoreninteresse». Als Bieter wurde auch die britische Fluggesellschaft Easyjet gehandelt, sie äußerte sich jedoch nicht. Berlin - Im Rennen um die insolvente Air Berlin ist die erste Etappe beendet. (Politik, 15.09.2017 - 16:42) weiterlesen...

Mehrere Kaufinteressenten - Bieterfrist für Air Berlin beendet. Die Bieterfrist endete nach Unternehmensangaben planmäßig um 14.00 Uhr. Berlin - Im Rennen um die insolvente Air Berlin ist die erste Etappe beendet. (Wirtschaft, 15.09.2017 - 14:23) weiterlesen...

Bieterfrist für die insolvente Air Berlin endet. Berlin - Einen Monat nach dem Insolvenzantrag endet bei Air Berlin heute die Frist für Angebote der Kaufinteressenten. Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft verhandelt seit Wochen mit der Lufthansa und weiteren Interessenten über den Verkauf von Unternehmensteilen. Eine Entscheidung soll am 25. September fallen, also am Tag nach der Bundestagswahl. Die Gewerkschaft Verdi verlangt, dass transparent gemacht wird, welche Angebote es gibt, wie seriös sie sind und ob sie tragfähige Lösungen ermöglichen. Über 8000 Beschäftigte bangen um ihre Arbeitsplätze. Bieterfrist für die insolvente Air Berlin endet (Politik, 15.09.2017 - 01:32) weiterlesen...