Luftverkehr, Flughafen

Berlin - Die anhaltenden Probleme mit der Gepäck-Abfertigung am Flughafen Tegel zwingen Air Berlin, zwei neue Direktverbindungen in die USA vorsichtshalber zu verschieben.

12.04.2017 - 12:48:05

Umbuchungen - Gepäck-Chaos zwingt Air Berlin zur Verschiebung US-Flüge

Die Langstreckenflüge nach San Francisco und Los Angeles sollten ursprünglich Anfang Mai starten. Nun werden sie erst ab Mitte und Ende des kommenden Monats angeboten, teilte Air Berlin mit. Vorstandschef Thomas Winkelmann erklärte, der neue Bodenverkehrsdienstleister Aeroground könne die Zeit nun nutzen, um seine Abläufe zu verbessern. Betroffene Passagiere würden einstweilen auf Flüge über Düsseldorf umgebucht.

Die seit Jahren kriselnde Airline hatte am 26. März den Dienstleister am Berliner Flughafen gewechselt. Seitdem müssen etliche Kunden auf ihr Gepäck warten, Flüge starten zu spät. Am Sonntag hatte eine Air-Berlin-Sprecherin gesagt, es gebe keine spürbaren Verbesserungen.

Aeroground ist eine Tochtergesellschaft des Münchner Flughafens. Aus dem Unternehmen hieß es, mittlerweile seien rund 200 Mitarbeiter in Tegel eingesetzt. Ein Problem sei, dass für etwa 40 Kollegen noch die nötigen Sicherheitsprüfungen und Zugangsberechtigungen ausstünden.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Zeitplan für BER gerät weiter unter Druck. Der Tüv hat nach Betreiberangaben wesentliche Mängel in einer Reihe von sicherheitsrelevanten Anlagen für den Brandschutz aufgedeckt. Betroffen ist der Teil des Hauptterminals, in dem die Arbeiten am weitesten fortgeschritten sind. Dort wurde geprüft, um ähnliche Probleme in den anderen Abschnitten frühzeitig angehen zu können, wie der Flughafen mitteilte. Zuvor hatte der «Tagesspiegel» über die Tüv-Ergebnisse berichtet. Berlin - Der Zeitplan für den neuen Hauptstadtflughafen gerät weiter unter Druck. (Politik, 23.11.2017 - 15:24) weiterlesen...

Hauptstadtflughafen - Zeitplan für BER gerät weiter unter Druck. Da macht der aktuelle Zeitplan keine Ausnahme. Es ist noch immer viel zu tun. «Ambitioniert», so hieß es in den vergangenen Jahren oft, wenn es um Termine am neuen Hauptstadtflughafen ging. (Wirtschaft, 23.11.2017 - 15:13) weiterlesen...

Hauptstadtflughafen - Bericht: Tüv-Bericht offenbart weitere Mängel am BER. Wie die Zeitung am Donnerstag berichtete, bestehen gravierende Defizite bei den technischen Systemen, vor allem erneut beim Brandschutz. Berlin - Auf der Baustelle des neuen Hauptstadtflughafens BER sind nach einem Bericht des «Tagesspiegels» neue Mängel aufgetaucht. (Wirtschaft, 23.11.2017 - 11:10) weiterlesen...

Masterplan für Flughafen - Betreiber rechnen mit Zehntausenden Arbeitsplätzen am BER. Das soll Vertrauen schaffen. «Berlin steht bereit.» Trotz der jahrelangen Hängepartie um den neuen Flughafen versprechen die Betreiber den Airlines ein großes Ausbauprogramm. (Wirtschaft, 21.11.2017 - 16:56) weiterlesen...

Eröffnung frühestens 2019 - Flughafen BER: Noch 30 «technische Risiken» im Terminal Berlin - In dem noch nicht fertiggestellten Fluggastterminal des neuen Hauptstadtflughafens BER in Schönefeld bestehen derzeit etwa 30 «technische Risiken» von vormals 3000. (Wirtschaft, 19.11.2017 - 10:19) weiterlesen...

Hauptstadtflughafen - Noch 30 «technische Risiken» in BER-Fluggastterminal Berlin - In dem noch nicht fertiggestellten Fluggastterminal des neuen Hauptstadtflughafens BER in Schönefeld bestehen derzeit etwa 30 «technische Risiken» von vormals 3000. (Wirtschaft, 18.11.2017 - 18:44) weiterlesen...