Regierungen, Deutschland

BERLIN - Der FDP-Europapolitiker Alexander Graf Lambsdorff hat den Wahlerfolg des französischen Präsidentschaftskandidaten Emmanuel Macron begrüßt.

24.04.2017 - 08:53:24

FDP-Europapolitiker Lambsdorff erleichtert ĂĽber Macrons Wahlerfolg. "FĂĽr Europa ist der Sieg von Macron in dieser ersten Runde eine gute Nachricht", sagte Lambsdorff am Montag im ZDF-"Morgenmagazin".

Nun müsse nur noch bei der Stichwahl am 7. Mai alles gut gehen. "Es wäre für uns alle das Beste, wenn er Erfolg hätte - deshalb sollten wir ihm alle die Daumen drücken", sagte der Vizepräsident des EU-Parlaments.

Nach Auszählung fast aller Stimmen der ersten Wahlrunde setzte sich der proeuropäische, sozialliberale Ex-Minister Macron mit knapp 24 Prozent durch. Er tritt bei der Stichwahl in etwa zwei Wochen gegen die Rechtspopulistin Marine Le Pen an, die rund 21,5 Prozent erhielt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Verfassungsbeschwerde: Brauerei Beck gegen Gewerbesteuer-Ausweitung. Eine Verfassungsbeschwerde der Bremer Brauerei Beck werfe "Grundfragen der Gewerbesteuer" auf, sagte Vizegerichtspräsident Ferdinand Kirchhof zu Beginn der Verhandlung am Montag in Karlsruhe. KARLSRUHE/BREMEN - Eine seit 15 Jahren geltende Neuregelung bei der Gewerbesteuer steht beim Bundesverfassungsgericht auf dem Prüfstand. (Wirtschaft, 25.09.2017 - 11:43) weiterlesen...

Japan steht vor Neuwahlen. TOKIO - Japans Ministerpräsident Shinzo Abe hat Neuwahlen angekündigt. Der rechtskonservative Regierungschef sagte am Montag, er wolle am Donnerstag das Unterhaus auflösen und damit den Weg für Neuwahlen freimachen. Voraussichtlich am 22. Oktober sollen die Japaner dann ein neues Parament wählen. Der 62-Jährige will die Gunst der Stunde nutzen, nachdem sich seine im Zuge von Skandalen gesunkenen Umfragewerte dank der Nordkorea-Krise wieder erholt haben. Japan steht vor Neuwahlen (Wirtschaft, 25.09.2017 - 11:34) weiterlesen...

Frankreichs Regierung verspricht Milliarden-Investitionen. Das wäre etwas mehr als im Wahlkampf in Aussicht gestellt, wie Regierungssprecher Christophe Castaner am Montag in einem Interview des Senders BFMTV ankündigte. Die Regierung will damit die französische Wirtschaft ankurbeln. Unter anderem soll laut Castaner Geld in die energetische Sanierung von Häusern und in die Modernisierung der Landwirtschaft fließen. Premierminister Edouard Philippe sollte am Montag Details des Investitionsplans vorstellen, der ein wichtiger Pfeiler von Macrons Wirtschaftsprogramm ist. PARIS - Der von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron versprochene Investitionsplan soll in den kommenden fünf Jahren 56,3 Milliarden Euro umfassen. (Wirtschaft, 25.09.2017 - 11:11) weiterlesen...

WAHL: Wirtschaftsverbände warnen vor Hängepartie bei Regierungsbildung. "Wochenlange oder gar monatelange Koalitionsverhandlungen bedeuten Stillstand und für die Wirtschaft eine Phase der Ungewissheit, wie es in der Steuer-, Wirtschafts-, Energie- und Arbeitsmarktpolitik weitergeht", mahnte der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), Hans Peter Wollseifer, am Montag. FRANKFURT/BERLIN - Wirtschaftsverbände warnen vor einer Hängepartie bei der Bildung einer neuen Bundesregierung. (Wirtschaft, 25.09.2017 - 10:56) weiterlesen...

WAHL: Ă–konomen-Stimmen zum Ausgang der Bundestagswahl. Volkswirte rechnen mit einer schwierigen Regierungsbildung und erwarten Verhandlungen fĂĽr eine "Jamaika"-Regierungskoalition aus Union, FDP und GrĂĽnen. FRANKFURT - Die Bundestagswahl hat zu starken Stimmenverlusten der Regierungsparteien aus CDU/CSU und SPD gefĂĽhrt. (Wirtschaft, 25.09.2017 - 10:24) weiterlesen...

Knappe Mehrheit für Stopp des bundesweit größten Outlet-Centers. 51,09 Prozent votierten dafür, dass der Grundsatzbeschluss des Rates der Stadt zur Realisierung des Projekts aufgehoben werden soll und die Einleitung von Bauleitplanverfahren unterbleibt. Das Lager der Befürworter unterlag mit 48,91 Prozent, wie aus einer Übersicht hervorgeht. DUISBURG - Beim Bürgerentscheid über ein neues Designer Outlet Center (DOC) in Duisburg hat eine knappe Mehrheit der Wähler für den Stopp des riesigen Einzelhandelprojekts gestimmt. (Boerse, 25.09.2017 - 09:18) weiterlesen...