Luftverkehr, Berlin

Berlin - Der Aufsichtsrat der Berliner Flughafengesellschaft hat grundsätzlich die Pläne für die Erweiterung des Großflughafens BER nach der Inbetriebnahme gebilligt.

15.09.2017 - 18:51:24

Eröffnung weiter offen - Flughafen BER: Ausbau-Überlegungen gebilligt

Ein Termin für die Eröffnung steht aber weiterhin noch nicht fest. «Da muss ich Sie noch ein bisschen um Geduld bitten», sagte Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup am Freitagabend nach der Sitzung.

Man wolle aber noch in diesem Jahr einen Termin nennen. Bislang hatte die Gesellschaft bereits erklärt, die Bauarbeiten sollten bis Ende August 2018 abgeschlossen sein. Weil dann aber noch umfangreiche Tests notwendig sind, gilt ein Start vor 2019 als unwahrscheinlich.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Rechtlich schwierige Situation - Niki-Insolvenzverwalter wollen bei Verkauf zusammenarbeiten Schwechat/Berlin - Im Tauziehen um die Air-Berlin-Tochter Niki haben die beiden Insolvenzverwalter in Deutschland und Österreich eine enge Kooperation angekündigt. (Wirtschaft, 16.01.2018 - 11:58) weiterlesen...

Bis 2030 Bedarf von drei Milliarden Euro für BER. Das sagte Finanzstaatssekretärin Margaretha Sudhof im Abgeordnetenhaus. «Unabhängig davon werden zusätzliche Kosten durch die Verschiebung der Eröffnung entstehen.» Sudhof nannte Betriebskosten für die Anlage und fehlende Einnahmen aus Laden-Vermietung sowie Landegebühren. Der Flughafen soll im Oktober 2020 in Betrieb gehen. Berlin - Für den weiteren Ausbau des neuen Hauptstadtflughafens werden nach Senatsangaben bis 2030 knapp drei Milliarden Euro benötigt. (Politik, 11.01.2018 - 20:42) weiterlesen...

Staatssekretärin - Bis 2030 Bedarf von drei Milliarden Euro für BER. Das sagte Finanzstaatssekretärin Margaretha Sudhof im Berliner Abgeordnetenhaus. Berlin - Für den weiteren Ausbau des neuen Hauptstadtflughafens werden nach Senatsangaben bis 2030 knapp drei Milliarden Euro benötigt. (Wirtschaft, 11.01.2018 - 20:04) weiterlesen...

Sekundär-Insolvenzverfahren - Niki-Verkauf läuft trotz Rechtsstreit weiter. Jetzt drohen Rechtsstreitigkeiten wertvolle Zeit zu kosten. Der Insolvenzverwalter will den Verkauf an IAG trotzdem weiter vorantreiben. Die Airline Niki ist seit einem Monat am Boden - doch bei der Frage um ihre Zukunft geht es ständig auf und ab. (Wirtschaft, 09.01.2018 - 17:27) weiterlesen...