Auto, Umweltverschmutzung

Berlin - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat Vorwürfe mangelnder Aufklärung des Abgasskandals zurückgewiesen.

16.02.2017 - 16:10:24

Untersuchungsausschuss - Dobrindt weist Vorwürfe mangelnder Abgas-Aufklärung zurück. «Keine andere europäische Regierung hat so eine Vielzahl von Messungen veranlasst», sagte der CSU-Politiker am Donnerstag im Untersuchungsausschuss des Bundestags.

Die Bundesregierung und er selbst hätten erstmals am Wochenende des 19. September 2015 aus den Medien von Manipulations-Vorwürfen gegen VW in den USA erfahren. Zwei Tage später habe er eine Untersuchungskommision eingesetzt. Dobrindt bekräftigte seine Forderung, die europäischen Vorschriften zu Abschalteinrichtungen der Abgasreinigung strenger zu fassen.

@ dpa.de