Internet, Deutsche

Auch in Deutschland sind Firmenrechner Opfer einer offenbar weltweiten "Cyberattacke" mithilfe einer Verschlüsselungssoftware (Ransomware) geworden.

27.06.2017 - 23:40:26

Deutsche Firmen von weltweiter Cyber-Attacke betroffen

Die Angriffswelle weise bezüglich Verbreitungsgrad und -geschwindigkeit Ähnlichkeiten zum Cyber-Sicherheitsvorfall "WannaCry" im Mai dieses Jahres auf, teilte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) am Dienstag mit. Das BSI rief Unternehmen und Institutionen in Deutschland auf, IT-Sicherheitsvorfälle beim BSI zu melden.

Betroffene Unternehmen sollten nicht auf Lösegeldforderungen eingehen. "Nach ersten Erkenntnissen des BSI handelt es sich um eine Angriffswelle mit der Schadsoftware Petya, die unter anderem die gleiche Schwachstelle ausnutzt, die sich auch die Ransomware WannaCry zu Nutzen gemacht hatte", sagte BSI-Präsident Arne Schönbohm. Das Patchen dieser Schwachstelle mit dem seit Monaten verfügbaren Microsoft-Patch hätte in vielen Fällen eine Infektion verhindert. In internen Netzen benutzt Petya zusätzlich ein gängiges Administrationswerkzeug zur Weiterverbreitung und kann damit auch Systeme befallen, die auf aktuellem Patchstand sind. "Angesichts der akuten Bedrohungslage rufen wir die Wirtschaft erneut dazu auf, die Risiken der Digitalisierung ernst zu nehmen und notwendige Investitionen in die IT-Sicherheit nicht aufzuschieben", so Schönbohm.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Uber meldet weniger Verlust und Umsatzsprung. Unter dem Strich fiel ein Minus in Höhe von 645 Millionen Dollar (546 Mio Euro) an, wie das Unternehmen am Mittwoch bestätigte. Zunächst hatte die amerikanische Nachrichten-Website Axios über die Zahlen berichtet. Im Vorquartal hatte Uber noch 708 Millionen Dollar verloren, davor waren es 991 Millionen. Die Erlöse wuchsen im Quartalsvergleich zuletzt um 17 Prozent auf 1,75 Milliarden Dollar. SAN FRANCISCO - Der Fahrdienstvermittler Uber hat seinen Verlust im zweiten Quartal verringert und seinen Umsatz kräftig gesteigert. (Boerse, 24.08.2017 - 05:27) weiterlesen...

Zahl der Reisebüros in Deutschland leicht gestiegen. Nach Angaben des Deutschen Reiseverbands stieg die Zahl der Reisebüros im vergangenen Jahr wieder leicht an - auf knapp 10 000 Reisebüros bundesweit. Das sind immerhin rund 100 Büros mehr als noch 2014. In den zehn Jahren zuvor hatte sich die Anzahl der Büros rückläufig entwickelt. BERLIN - Reisebüros können sich trotz ihrer Konkurrenz aus dem Internet in Deutschland wieder stärker behaupten. (Boerse, 24.08.2017 - 05:18) weiterlesen...

Samsung kehrt mit runderneuertem Galaxy Note 8 zurück. Knapp ein Jahr nach dem Verkaufsstopp für das entflammbare Smartphone Samsung Galaxy Note 7 hat der südkoreanische Elektronikriese am Mittwoch in Berlin und New York ein runderneuertes Nachfolgemodell vorgestellt. Das Note 8 verfügt über ein großes randloses 6,3-Zoll-Display (AMOLED), so dass die äußeren Abmaße des "Phablets"-Gehäuses deutlich kompakter ausfallen als beim Vorgängermodell. BERLIN/NEW YORK - Samsung will das größte Debakel seiner Firmengeschichte endlich abhaken. (Boerse, 23.08.2017 - 18:11) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Anleger setzen auf stark laufende Geschäfte bei RIB Software. Die Experten Andreas Wolf von Warburg Research und Gal Munda von der Privatbank Berenberg sehen für die Jahresziele des im Technologiewerte-Index TecDax notierten Unternehmens Luft nach oben. Wolf stufte die Papiere von von "Halten" auf "Kaufen" hoch und hob das Kursziel von 11,00 auf 18,50 Euro an. Munda nahm die Bewertung mit "Kaufen" und einem Kursziel von 17 Euro auf. FRANKFURT - Die Aktionäre des Bausoftware-Spezialisten RIB Software können sich laut Analysten auf eine glänzende Geschäftsentwicklung freuen. (Boerse, 23.08.2017 - 16:02) weiterlesen...

Facebook kennzeichnet Nachrichten mit Herausgeber-Logos. So soll die Quelle einer Nachricht, die über die Suchfunktion gefunden wurde, deutlicher hervorgehoben werden, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Die Nutzer sollen so besser entscheiden können, welchen Inhalten sie Glauben schenken. Die Anzeige der Logos ist zunächst auf die Auflistung von Nachrichten in den Suchergebnissen beschränkt, soll langfristig aber ausgeweitet werden. BERLIN - Das Soziale Netzwerk Facebook hat damit begonnen, Nachrichten mit dem Logo des jeweiligen Mediums zu kennzeichnen. (Boerse, 23.08.2017 - 15:27) weiterlesen...

INDEX-MONITOR: MDax und SDax werden aufgewirbelt - Neuling auch im TecDax. FRANKFURT - In MDax , TecDax und SDax stehen im September eine ganze Reihe an Veränderungen bevor. Der bekannteste Name dürfte dabei der Handelskonzern Metro sein. Die nächste reguläre Index-Umstellung findet zum 18. September statt. Sämtliche Änderungen wird die Deutsche Börse am späten Abend des 5. September bekannt geben. In der ersten Börsenliga, dem Dax , dürfte alles beim Alten bleiben. INDEX-MONITOR: MDax und SDax werden aufgewirbelt - Neuling auch im TecDax (Boerse, 23.08.2017 - 15:15) weiterlesen...