Griechenland, Volkswirtschaft

ATHEN - Fast zwei Drittel aller griechischen Arbeitnehmer haben keinen Vollzeitjob.

12.11.2017 - 14:42:24

Gut 60 Prozent der griechischen Arbeitnehmer ohne Vollzeitjob. Stattdessen arbeiten rund 60 Prozent der Menschen in sogenannten "flexiblen" Beschäftigungsverhältnissen, also in Teilzeit oder Rotation, berichteten griechische Medien am Samstag unter Berufung auf Zahlen des griechischen Ministeriums für Arbeit.

Der Anteil der flexibel Beschäftigten stieg demnach im Oktober dieses Jahres auf 62 Prozent - von rund zwei Millionen Arbeitnehmern waren gut 1,1 Millionen ohne Vollzeitarbeitsvertrag beschäftigt. Grund dafür sind neben der von den Gläubigern des Landes geforderten Liberalisierung des Arbeitsmarktes auch die unsichere Wirtschafts- und Finanzlage Griechenlands sowie die hohe Arbeitslosigkeit.

Die aktuellen Zahlen werfen einen Schatten auf die griechische Arbeitslosenquote, die in den vergangenen Monaten leicht gesunken ist. Vor allem junge Menschen arbeiten oft für weniger als 400 Euro im Monat. Viele von ihnen leben deshalb am Rande der Armut und sind auf die Unterstützung ihrer Familien angewiesen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Deutschland sagt faire Kontrollen für Fluggäste aus Griechenland zu. Wenn Kontrollen zur Abwehr von illegaler Migration notwendig seien, würden diese ab sofort nur noch im sogenannten Schengenbereich durchgeführt, erklärte eine Sprecherin der EU-Kommission nach einem Treffen mit deutschen und griechischen Vertretern am Donnerstag in Brüssel. BRÜSSEL/BERLIN - Deutschland hat sich nach Angaben der EU-Kommission dazu verpflichtet, aus Griechenland kommende Passagiere nicht mehr in gesonderten Flughafenbereichen zu kontrollieren. (Boerse, 23.11.2017 - 18:59) weiterlesen...

Griechenland hofft auf bessere Haushaltszahlen als vorgegeben. ATHEN - Griechenland hofft dank einer anziehenden Wirtschaft und sinkender Arbeitslosigkeit auf bessere Haushaltszahlen als von den internationalen Geldgebern gefordert. Die Regierung in Athen rechnet für 2018 mit einem sogenannten Primärüberschuss ohne die Kosten für Schuldendienst von 3,8 Prozent der Wirtschaftsleistung. Das geht aus dem im Parlament eingebrachten Etatentwurf für 2018 hervor, über den nach Angaben des Parlamentspräsidiums vom Mittwoch am 22. Dezember abgestimmt werden soll. Griechenland hofft auf bessere Haushaltszahlen als vorgegeben (Wirtschaft, 22.11.2017 - 15:18) weiterlesen...

U-Bahn-Streik verursacht Chaos in Athen - gegen Privatisierungen. Der auf 24 Stunden angelegte Ausstand auf der "roten" und der "blauen" Linie verursachte laut Polizei gewaltige Staus auf mehreren Zufahrtsstraßen in die griechische Hauptstadt. ATHEN - Aus Protest gegen die geplante Privatisierung der zwei wichtigsten Athener U-Bahn-Strecken sind die Zugfahrer am Dienstag in einen Streik getreten. (Boerse, 21.11.2017 - 10:45) weiterlesen...