Allgemein

An der Wall Street geht es nach der Amtseinführung des neuen US-Präsidenten mit dem Tagesgeschäft weiter.

24.01.2017 - 20:00:54

Heute neue Daten zum US-Immobilienmarkt. Und dazu gehört auch, dass heute Nachmittag neue Zahlen zum US-Immobilienmarkt anstehen. Dieser ist sehr wichtig für die Einschätzung der Lage der US-Konsumenten (und der US-Konsum ist für das amerikanische BIP eine entscheidende Größe).

An der Wall Street geht es nach der Amtseinführung des neuen US-Präsidenten mit dem Tagesgeschäft weiter. Und dazu gehört auch, dass heute Nachmittag neue Zahlen zum US-Immobilienmarkt anstehen. Dieser ist sehr wichtig für die Einschätzung der Lage der US-Konsumenten (und der US-Konsum ist für das amerikanische BIP eine entscheidende Größe).

Was macht der nordamerikanische Immobilienmarkt?

Konkret geht es heute um die Zahl der Verkäufe bestehender Häuser, welche gegen 16:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit mitgeteilt wurden. Diese Zahl ist nicht zu verwechseln mit der Zahl der Verkäufe neuer Häuser = Neubauten. Zuletzt lag dieser Wert bei 5,61 Mio. Häusern, was einer Veränderung auf Monatsbasis von 0,7% entsprach.

Die Prognosen für den heute anstehenden Wert liegen bei 5,56 Mio. Häusern, was einem Rückgang von etwa einem halben Prozent entsprechen würde. Doch solange es sich um ein paar Zehntausend Häuser Plus oder Minus handelt, wird dies wohl eher als ?non-event? bewertet werden. Erst bei stärkeren Veränderungen könnte dies auch auf Dow Jones & Co. deutlich durchschlagen. Mal sehen!

anmelden!

@ anlegerverlag.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!