Deutschland

Am Sonntag entscheiden die Italiener über eine Verfassungsänderung und die Österreicher wählen einen Bundespräsidenten - beide Ereignisse könnten den Euroskeptikern Auftrieb geben.

02.12.2016 - 12:55:24

Börse in Frankfurt - Dax verliert weiter vor Wahl-Wochenende

Frankfurt/Main - Für den deutschen Aktienmarkt ist es heute vor einem ereignisreichen Wochenende erneut bergab gegangen. Das Börsenstatistik-Magazin Index-Radar sprach von einer «Erdbebenwarnung am Markt» und einem anhaltenden Verkaufsdruck.

Gegen Mittag büßte der Dax 0,97 Prozent auf 10 432,14 Punkte ein. Auf Wochensicht zeichnet sich auf diesem Niveau ein Minus von zweieinhalb Prozent ab.

Am Sonntag stehen mit dem Verfassungsreferendum in Italien und der österreichischen Bundespräsidentenwahl wichtige politische Ereignisse auf der Agenda, die schon seit Tagen für Zurückhaltung bei den Anlegern sorgen. Es geht die Sorge um, dass Euro-Skeptiker durch die Wahlen Auftrieb erhalten.

Der MDax der mittelgroßen deutschen Unternehmen verlor vor diesem Hintergrund 0,70 Prozent auf 20 498,76 Zähler und der Technologiewerte-Index TecDax fiel um 1,01 Prozent auf 1678,63 Punkte zurück. Beim Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stand ein Minus von 1,24 Prozent auf 2993,35 Punkte zu Buche.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen dämmen Verluste ein. Ähnlich war die Entwicklung an den Anleihemärkten südeuropäischer Länder. Der für den deutschen Markt richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum Abend um 0,15 Prozent auf 161,80 Punkte. Zeitweise waren die Verluste deutlich höher gewesen. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg um 0,02 Punkte auf 0,31 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Freitag zwischenzeitlich starke Verluste bis zum Abend eindämmen können. (Sonstige, 28.04.2017 - 17:25) weiterlesen...

Börse Stuttgart-News: bonds weekly. STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Anleihenmarktbericht der Börse Stuttgart Börse Stuttgart-News: bonds weekly (Boerse, 28.04.2017 - 16:07) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Vorerst kein negatives Mai-Szenario - Störfaktor Frankreich-Wahl. Angesichts des Monatswechsels stellen sie sich die Frage nach der alten Börsenweisheit "Sell in may and go away" und blicken dabei vor allem skeptisch auf den zweiten Wahlgang in Frankreich. Andererseits wird die am Markt oft zitierte Alternativlosigkeit noch immer als positiver Kurstreiber genannt. In zahlreichen europäischen Märkten, aber auch in China, startet der Mai derweil wegen Feiertagen mit einer verkürzten Handelswoche. FRANKFURT - Nach dem Erreichen neuer Rekordstände blicken Anleger mit gemischten Gefühlen auf die neue Börsenwoche. (Boerse, 28.04.2017 - 15:59) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax auf Rekordniveau stabil - Hohes Wochen- und Monatsplus Frankfurt/Main - Die in den vergangenen Tagen erreichten Rekorde von Dax und MDax haben die Anleger vor dem verlängerten Wochenende vorsichtig gestimmt. (Wirtschaft, 28.04.2017 - 15:16) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax auf Rekordniveau stabil - Hohes Wochen- und Monatsplus. Die Experten des Börsenstatistik-Magazins Index-Radar warnen bereits vor "ersten schwachen Anzeichen einer Überhitzung". Wegen des anstehenden 1.Mai-Feiertags seien außerdem Gewinnmitnahmen wahrscheinlich. FRANKFURT - Die in den vergangenen Tagen erreichten Rekorde von Dax und MDax haben die Anleger vor dem verlängerten Wochenende vorsichtig gestimmt. (Boerse, 28.04.2017 - 15:06) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Kurse im XETRA-Handel am 28.04.2017 um 13:05 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 28.04.2017 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 28.04.2017 - 13:14) weiterlesen...