Deutschland

Am Donnerstag tagt die Europäische Zentralbank und wird den weiteren Kurs ihrer Geldpolitik verkünden.

19.10.2016 - 17:55:24

Dax bewegt sich vor EZB-Sitzung kaum. Die Anleger halten sich kurz vor dem wichtigen Datum auffällig zurück.

Frankfurt/Main - Die Unsicherheit über die weitere geldpolitische Richtung im Euroraum hat die deutschen Aktien-Anleger am Mittwoch zurückhaltend agieren lassen. Die Märkte warteten auf Neuigkeiten von der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag.

«Es ist davon auszugehen, dass auch die morgige Sitzung der EZB der Börse nicht zu neuen Höhenflügen verhelfen kann. Das Warten darauf ist daher wohl eher eine Ausrede für die andauernde Zurückhaltung der Investoren», sagte Experte Jochen Stanzl von CMC Markets.

Nach einem zunächst etwas schwächeren Handelsverlauf berappelte sich der Dax am Nachmittag und schloss mit einem mageren Plus von 0,13 Prozent auf 10 645,68 Punkte. Am Vortag hatte er noch um gut 1,2 Prozent zugelegt. Der MDax, der die mittelgroßen Unternehmen repräsentiert, gewann am Mittwoch - vor allem dank starker Kursgewinne von Zalando - 0,49 Prozent auf 21 552,85 Zähler. Der Technologiewerte-Index TecDax legte um 0,05 Prozent auf 1785,85 Punkte zu.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 28.04.2017 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 28.04.2017 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 28.04.2017 - 20:46) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax verteidigt hohes Wochenplus. Wie schon an den vergangenen drei Tagen hielt sich der Leitindex mit einem kleinen Abschlag von 0,05 Prozent mehr oder weniger stabil. Die am Ende erreichten 12 438,01 Punkte bedeuten aber ein deutliches Wochenplus von mehr als 3 Prozent. Ein starker Montag nach der ersten Wahlrunde in Frankreich hatte den Dax auch auf Monatssicht noch mit über 1 Prozent ins Plus gehievt. FRANKFURT - Nach den zuletzt erreichten Rekorden beim Dax sind die Anleger am Freitag vor dem verlängerten Wochenende vorsichtig zu Werke gegangen. (Boerse, 28.04.2017 - 18:16) weiterlesen...

RATING: S&P bestätigt Deutschlands Top-Bonität. Die Höchstnote "AAA" werde bestätigt, teilte S&P am Freitagabend mit. Der Ausblick für das Rating ist unverändert stabil, weshalb mit einer Abwertung so bald nicht zu rechnen ist. Deutschland zählt zu den wenigen Volkswirtschaften, die bei S&P noch über eine Top-Note verfügen. LONDON - Deutschland behält bei der Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) seine erstklassige Bewertung. (Sonstige, 28.04.2017 - 18:10) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 28.04.2017 um 17:56 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 28.04.2017 um 17:56 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 28.04.2017 - 18:10) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax verteidigt hohes Wochenplus. Wie schon an den vergangenen drei Tagen hielt sich der deutsche Leitindex mit einem kleinen Minus von 0,05 Prozent stabil. Frankfurt/Main - Nach den zuletzt erreichten Rekorden beim Dax sind die Anleger vor dem verlängerten Wochenende vorsichtig zu Werke gegangen. (Wirtschaft, 28.04.2017 - 17:53) weiterlesen...

Deutsche Anleihen dämmen Verluste ein. Ähnlich war die Entwicklung an den Anleihemärkten südeuropäischer Länder. Der für den deutschen Markt richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum Abend um 0,15 Prozent auf 161,80 Punkte. Zeitweise waren die Verluste deutlich höher gewesen. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg um 0,02 Punkte auf 0,31 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Freitag zwischenzeitlich starke Verluste bis zum Abend eindämmen können. (Sonstige, 28.04.2017 - 17:25) weiterlesen...