Deutschland

Am Donnerstag tagt die Europäische Zentralbank und wird den weiteren Kurs ihrer Geldpolitik verkünden.

19.10.2016 - 17:55:24

Dax bewegt sich vor EZB-Sitzung kaum. Die Anleger halten sich kurz vor dem wichtigen Datum auffällig zurück.

Frankfurt/Main - Die Unsicherheit über die weitere geldpolitische Richtung im Euroraum hat die deutschen Aktien-Anleger am Mittwoch zurückhaltend agieren lassen. Die Märkte warteten auf Neuigkeiten von der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag.

«Es ist davon auszugehen, dass auch die morgige Sitzung der EZB der Börse nicht zu neuen Höhenflügen verhelfen kann. Das Warten darauf ist daher wohl eher eine Ausrede für die andauernde Zurückhaltung der Investoren», sagte Experte Jochen Stanzl von CMC Markets.

Nach einem zunächst etwas schwächeren Handelsverlauf berappelte sich der Dax am Nachmittag und schloss mit einem mageren Plus von 0,13 Prozent auf 10 645,68 Punkte. Am Vortag hatte er noch um gut 1,2 Prozent zugelegt. Der MDax, der die mittelgroßen Unternehmen repräsentiert, gewann am Mittwoch - vor allem dank starker Kursgewinne von Zalando - 0,49 Prozent auf 21 552,85 Zähler. Der Technologiewerte-Index TecDax legte um 0,05 Prozent auf 1785,85 Punkte zu.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 25.07.2017 Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 25.07.2017 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 25.07.2017 - 20:38) weiterlesen...

Deutscher Aktienmarkt nach Talfahrt stabilisiert. Als Kursstütze dienten gute heimische und amerikanische Konjunkturdaten sowie ein Rekordhoch beim marktbreiten US-Aktienindex S&P 500. Zum Handelsschluss stand der Dax 0,45 Prozent im Plus bei 12 264 Punkten. Der Euro überwand erstmals seit 2015 zeitweise wieder die Marke von 1,17 US-Dollar, kam mit zuletzt 1,1655 Dollar aber wieder deutlich von diesem Niveau zurück. Frankfurt/Main - Der deutsche Aktienmarkt hat sich nach seiner jüngsten Talfahrt etwas stabilisiert. (Politik, 25.07.2017 - 18:56) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Deutscher Aktienmarkt nach Talfahrt stabilisiert. Als Kursstütze dienten gute heimische und amerikanische Konjunkturdaten sowie ein Rekordhoch beim marktbreiten US-Aktienindex S&P 500. Frankfurt/Main - Der deutsche Aktienmarkt hat sich nach seiner jüngsten Talfahrt am Dienstag etwas stabilisiert. (Wirtschaft, 25.07.2017 - 18:29) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Stabilisierung nach Talfahrt - Daten stützen. Als Kursstütze dienten gute heimische und amerikanische Konjunkturdaten sowie ein Rekordhoch beim marktbreiten US-Aktienindex S&P 500 . Dagegen konnte der weiter steigende Eurokurs , der jüngst wegen der möglichen Beeinträchtigung der Exportaussichten europäischer Unternehmen belastet hatte, nur wenig ausrichten. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat sich nach seiner jüngsten Talfahrt am Dienstag etwas stabilisiert. (Boerse, 25.07.2017 - 18:14) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben nach - Griechenland gelingt Rückkehr an Finanzmarkt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum frühen Abend um 0,49 Prozent auf 161,63 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg im Gegenzug um 0,06 Prozentpunkte auf 0,56 Prozent. Auch in allen anderen Euro-Ländern legten die Renditen zu. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Dienstag deutlich gesunken. (Sonstige, 25.07.2017 - 18:08) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP/Kreise: Griechenland erfolgreich bei Rückkehr an Finanzmärkte (Überflüssiger Satz im letzten Absatz gestrichen) (Wirtschaft, 25.07.2017 - 16:20) weiterlesen...