Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"WASHTINGTON - In den USA ist die Zahl der noch nicht abgeschlossenen Hausverkäufe im Oktober wie erwartet leicht ..."

USA: Schwebende Hausverkäufe steigen im Oktober wie erwartet
Bild: © iStockphoto.com / ImagineGolf
USA: Schwebende Hausverkäufe steigen im Oktober wie erwartet
WASHTINGTON - In den USA ist die Zahl der noch nicht abgeschlossenen Hausverkäufe im Oktober wie erwartet leicht gestiegen. Die sogenannten schwebenden Hausverkäufe seien zum Vormonat um 0,1 Prozent geklettert, teilte die Maklervereinigung National Association of Realtors (NAR) am Mittwoch in Washington mit. Volkswirte hatten diesen Anstieg erwartet. Der Anstieg im Vormonat wurde von 1,5 Prozent auf 1,4 Prozent nach unten revidiert.

Im Jahresvergleich legten die Verkäufe im Oktober um 0,2 Prozent zu. Im Vormonat hatte der Anstieg noch bei 2,0 Prozent gelegen.













Mehr dazu von dpa.de: CHICAGO - In den USA hat sich das Geschäftsklima in der Region Chicago im November überraschend deutlich aufgehellt . USA: Chicago-Einkaufsmanagerindex steigt überraschend deutlich. Der entsprechende Index sei von 50,6 Punkten im Vormonat auf 57,6 Punkte gestiegen, teilte die regionale Einkaufsmanagervereinigung am Mittwoch in Chicago mit. Dies ist der höchste Stand seit Januar 2015. Volkswirte hatten lediglich mit einer Verbesserung auf 52,5 Punkte gerechnet. weiterlesen ...

Dazu schreibt dpa.de weiter: LONDON/AMSTERDAM - Der Konsumgüterkonzern Unilever will profitabler werden . Unilever will Gewinnwachstum beschleunigen. Bis 2019 dürften die operativen Margen doppelt so schnell wachsen wie bisher, sagte Finanzvorstand Graeme Pitkethly am Mittwoch während eines Investorentages. Angestrebt sei zwischen 2017 und 2019 eine Verbesserung der Margen um bis zu 0,8 Prozentpunkte pro Jahr. Gelingen soll das unter anderem durch Einsparungen. Unilever will seine Ausgaben um mehr als eine Milliarde Euro drücken, etwa durch geringere Werbeausgaben, den sparsameren Einsatz externer Berater oder Kürzungen beim Reisebudget. weiterlesen ...

Mitteilung von wallstreet-online.de: Düsseldorf - Der deutsche Mittelstand setzt großes Vertrauen
in die Entwicklung der hiesigen Volkswirtschaft . Trotz internationaler Krisen / Drei von vier deutschen Mittelständlern zufrieden mit Entwicklung der heimischen Wirtschaft. 73% beschreiben die
Entwicklung der deutschen Wirtschaft als positiv. Dies gilt besonders
für die Baubranche (94%) sowie die verarbeitende Industrie und den
Dienstleistungssektor (je 74%). Im internationalen Vergleich sind die
deutschen weiterlesen ...

Dazu berichtet dpa.de: Berlin - Amtliche Kontrolleure haben in mehr als jedem zehnten Modeschmuckstück zu viel gesundheitsschädliches Blei gefunden . Bundesamt: Modeschmuck enthält oft zu viel Blei. Bei einer untersuchten Kette sei der Verschluss sogar vollständig aus Blei gefertigt gewesen, teilte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit mit. Die Kontrolleure fanden in 32 von 262 Schmuckstücken Bleiwerte oberhalb des geltenden Höchstgehalts von 500 Milligramm pro Kilogramm. Bei 26 Proben war zudem der Cadmiumgehalt zu hoch. Die Schwermetalle können ernsthaft krank machen, wenn sie über längere Zeit aufgenommen werden. weiterlesen ...

Weitere Nachricht von bsi-fuer-buerger.de: Aktuell: Öl-Lagerbestände mit -0,9 Mio Barrels (jetzt 488,1 Mio) weiterlesen ...

















oberpfalznetz.de weiter: Schon seit August voll im Training weiterlesen ...

zdnet.de schreibt dazu: iCloud-Alternative: TeamDrive für MacOS Sierra verstößt nicht gegen deutschem Datenschutz weiterlesen ...

Weitere Nachricht dazu von pc-magazin.de: Amazon schränkt Nutzerrezensionen ein weiterlesen ...

dw-world.de meldet dazu: EU will milliardenschweren Verteidigungsfonds weiterlesen ...

rhein-zeitung.de meldet: Bundesamt: Modeschmuck enthält oft zu viel Blei weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 29.11.2016 weiterlesen ...
Meistgelesene News 1H | 12h | 24h | 48h | 7T

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Die Dopingvorwürfe gegen Ru...
Fragen und Antworten - Russlands «Doping-Verschwörung»: Fakten und Vorwürfe....

Die geringe Neubildung von ...
Forscher: Warme Arktis könnte Mitteleuropa Kälteeinbruch bringen.

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.