Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"Washington - US-Streitkräfte im Irak haben laut der «Washington Post» Phosphorbomben im Kampf gegen die Terrormiliz ..."

USA setzen Phosphorbomben im Irak ein
Washington - US-Streitkräfte im Irak haben laut der «Washington Post» Phosphorbomben im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat eingesetzt. Die umstrittenen Waffen, die grausame Brandverletzungen zur Folge haben können, seien jedoch lediglich als «Signalwaffen» benutzt worden, betonte das US-Militär. Phosphorbomben können nach ihrer Detonation zehn Minuten lang einen lichtreflektierenden Vorhang in der Luft bilden, der Streitkräften den Weg weisen kann.

Dazu dpa.de: New York/Aleppo - Schwere Luftangriffe auf die umkämpfte Stadt Aleppo und ein ergebnisloser Dialog zwischen den USA und Russland haben die Chancen auf eine Waffenruhe in Syrien erneut verringert . Aleppo zittert unter massiven Luftangriffen. weiterlesen ...

Weitere Nachricht von dpa.de: New York - Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat vor den Vereinten Nationen an Russland appelliert, seinen Einfluss auf Syriens Machthaber Baschar al-Assad für einen Waffenstillstand geltend zu machen . Steinmeier: Russland muss Einfluss auf Assad geltend machen. «Assads Luftwaffe muss ihre Angriffe stoppen. Dafür sehe ich auch Moskau in der Verantwortung», sagte Steinmeier in einer Rede vor der UN-Vollversammlung in New York. Gelinge das nicht, würden alle Bemühungen um eine politische Lösung im Bombenhagel untergehen. Zuvor waren neue internationale Bemühungen ohne Erfolg geblieben, die zwischen den USA und Russland ausgehandelte Waffenruhe wieder in Kraft zu setzen. weiterlesen ...

Weitere Nachricht dazu von dpa.de: WASHINGTON - Die amerikanische Notenbank Fed will es US-Banken und anderen Finanzunternehmen erschweren, im Rohstoffgeschäft tätig zu sein . US-Notenbank will Rohstoffgeschäft der Banken zügeln. Wie die Fed am Freitagabend mitteilte, sollen die Institute dafür deutlich mehr Eigenkapital vorhalten. Betroffen ist das physische Geschäft mit Rohstoffen, also etwa der Transport oder die Lagerung. Viele Banken haben sich in den vergangenen Jahren aus diesem Geschäft wegen fallender Rohstoffpreise bereits zurückgezogen. weiterlesen ...

Mitteilung von wallstreet-online.de: Nach der Rally gestern heute die angezogene Handbremse: kein großer Verkaufsdruck bei den Aktienmärkten, aber die (eher haltlose) Euphorie über die Fed ist entwichen . Marktgeflüster: Geschichten gibt´s Es sind Einzelstories (Geschichten), die heute das Marktgeschehen prägen: Geschichten um Facebook und Twitter, die Deutsche Bank und die Commerzbank. Der Tech-Sektor in den USA eher weiterlesen ...

Meldung von spiegel.de: Bürgerkrieg: Lawrow will Katastrophe in Syrien verhindern weiterlesen ...

Dazu spiegel.de: Bürgerkrieg in Syrien: Lawrow will Katastrophe in Syrien verhindern weiterlesen ...

Mehr dazu von spiegel.de: Bürgerkrieg in Syrien: Russlands Lawrow will Katastrophe in Syrien verhindern weiterlesen ...

Dazu heute.de: Der frühe Vogel hat die Wahl weiterlesen ...

N24.de berichtet dazu: Vertrag mit Kanada - EU will Anfang 2017 mit Handelspakt Ceta starten weiterlesen ...

Weitere Nachricht dazu von n-tv.de: Die Scham wird fortdauern: Guttenberg gibt Fehler zu weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 27.09.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Berlin - Sie wollten ein Si...
Analyse: Seehofers Nadelstiche und eine schlingernde Koalition. Zwei Stunden...

Koblenz - Das Verhalten von...
«Rock am Ring» ist kein Fall für den Staatsanwalt. Zu diesem Ergebnis kam die...

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.

Jetzt in Immobilien investieren