Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

Verkehrsunfallfluchten aus dem Kreisgebiet - Velbert / Mettmann / Haan - 1609124

Polizei Mettmann / Verkehrsunfallfluchten aus dem Kreisgebiet - ...
Verkehrsunfallfluchten aus dem Kreisgebiet - Velbert / Mettmann / Haan - 1609124

Mettmann - Beinahe täglich finden ein oder mehrere Verkehrsunfallfluchten auf den Straßen im Kreis Mettmann statt. Die Gesamtzahl der Verkehrsunfälle mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort ("Flucht") liegt damit auf hohem Niveau und ist in den letzten Jahren kontinuierlich ansteigend. Nach jedem vierten Verkehrsunfall entfernt sich ein Unfallbeteiligter unerlaubt vom Unfallort. Aus diesem Grund veröffentlichen wir seit dem 02. Februar 2015 ausgewählte aktuelle Fälle von unerlaubtem Entfernen vom Unfallort in werktäglicher Sammelmeldung, mit der Bitte um Veröffentlichung der Taten im Rahmen redaktioneller Möglichkeiten (analog zu unseren Berichterstattungen i.S. Einbrüche). Komplettieren wollen wir diese Meldungen auch mit Erfolgen in der Aufklärung aktueller Fälle.

In den vergangenen Tagen wurden nachfolgende Verkehrsunfallfluchten (geordnet nach Städten) entdeckt und angezeigt, welche zurzeit die Ermittler der zuständigen Verkehrskommissariate beschäftigen. Diese hoffen bei ihren Ermittlungen, in den eingeleiteten Strafverfahren gegen Unbekannt wegen Verkehrsunfallflucht, dringend auf Hinweise aus der Bevölkerung zur Klärung der Verkehrsstraftaten:

--- Velbert ---

Bereits am Mittwoch, dem 21.09.2016, in der Zeit zwischen 15.45 Uhr und 17.15 Uhr, kam es auf der Gartenstraße im Velberter Ortsteil Langenberg zu einer Unfallflucht. Dort parkte ein silbergrauer PKW Opel Astra in Höhe der Turnhalle der Wilhelm-Öphuls-Schule am Fahrbahnrand, als er von einem bislang noch unbekannten anderen Fahrzeug im Frontbereich angefahren und beschädigt wurde. Dabei entstand allein am Astra der Baureihe H (Baujahr März 2004 bis September 2010) ein geschätzter Sachschaden in Höhe von mindestens 800,- Euro an Kotflügel, Stoßstange und Scheinwerfer vorne links. Der Verursacher beging Unfallflucht. Einzig helle Fremdfarbe, die von der Polizei im Schadensbild des Astras gesichert werden konnte, gibt bisher einen ersten Hinweis auf das flüchtige Fahrzeug.

Am Donnerstag, dem 22.09.2016, in der Zeit von 05.40 Uhr bis 15.45 Uhr, parkte ein schwarzer PKW Peugeot 307 mit Wuppertaler Kennzeichen am rechten Fahrbahnrand der Mettmanner Straße in Velbert-Mitte in Höhe des Hauses Nr. 103. In dieser Zeit wurde der Peugeot von einem bislang unbekannten anderen Fahrzeug im Heckbereich angefahren und dort an Beleuchtungseinrichtungen und Lack beschädigt. Obwohl dabei allein am Peugeot ein geschätzter Sachschaden von mehreren hundert Euro entstand, verschwand der unbekannte Verursacher ohne Schadensregulierung.

Am gleichen Tag, in der nur kurzen Zeit zwischen 08.40 Uhr und 09.00 Uhr, wurde auch auf der Blumenstraße in Velbert-Mitte ein Fahrzeug angefahren. Der in einer Parkfläche am Fahrbahnrand gegenüber des Hauses Nr. 22 geparkte silbergraue PKW Mitsubishi Carisma wurde an der hinteren Stoßstange beschädigt - geschätzter Sachschaden 500,- Euro. Dessen ungeachtet fuhr der noch unbekannte Verursacher mit seinem Fahrzeug davon ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 / 946-6110, jederzeit entgegen.

--- Mettmann ---

Bereits am Dienstag, dem 20.09.2016, zwischen 06.50 Uhr und 09.00 Uhr, wurde auf der Herrenhauser Straße in Mettmann ein brauner PKW VW Passat angefahren, der in unmittelbarer Nähe zur Weststraße am Fahrbahnrand der auf 30 km/h Höchstgeschwindigkeit limitierten Straße parkte. Der Unfallverursacher beging mit seinem sicher ebenfalls beschädigten Fahrzeug Unfallflucht, obwohl am Passat ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 1.000,- Euro zurückblieb. Einzig dunkelblaue Fremdfarbe am Passat gibt einen ersten Hinweis auf das flüchtige Fahrzeug.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Mettmann, Telefon 02104 / 982-6310, jederzeit entgegen.

--- Haan ---

Am Mittwoch, dem 21.09.2016, in der sehr kurzen Zeit zwischen 15:15 Uhr bis 15:20 Uhr, beschädigten Unbekannte an der Bahnhofstraße in Haan einen silbernen Honda massiv im Bereich der Fahrerseite und entfernten sich anschließend, ohne eine Schadensregulierung einzuleiten. Der beschädigte Pkw stand ordnungsgemäß vor einem Lebensmittelgeschäft mit der Haus-Nr. 34 in Fahrtrichtung Innenstadt. Ein namentlich unbekannter Zeuge beobachtete einen "großen" Lkw mit einem roten Anhänger, der den Honda im Vorbeifahren touchierte und sich dann unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Der Zeuge teilte seine Beobachtungen anschließend einer Mitarbeiterin des Lebensmittelgeschäftes mit, nannte aber nicht seinen Namen. Die Polizei bittet ihn sowie weitere Zeugen des Vorfalls, sich zu melden. Nach polizeilichen Schätzungen beläuft sich die Höhe des Sachschadens an dem Honda auf ca. 3000,- Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Haan, Telefon 02129 / 9328-6380, jederzeit entgegen.

--- Hinweise und Tipps der Polizei ---

Aus gegebenem Anlass gibt die Kreispolizeibehörde Mettmann folgende Ratschläge zum Thema Verkehrsunfallflucht:

- Melden Sie Verkehrsunfallfluchten unverzüglich bei der nächsten Polizeidienststelle (auch über Notruf 110).

- Belassen Sie das Fahrzeug wenn möglich unverändert am Unfallort.

- Vermeiden Sie die Beseitigung oder Veränderung von Unfallspuren. Selbst kleinste Lacksplitter, Glasreste, etc. können für die polizeilichen Ermittlungen von Bedeutung sein. Fertigen Sie wenn möglich eigene Fotos von der Unfallsituation und vorgefundenen Spuren, wenn Veränderungen eintreten könnten oder unvermeidlich sind.

- Merken Sie sich Angaben zu Hinweisgebern und Zeugen, schreiben Sie sich deren Personalien und Erreichbarkeiten auf.

- Geben Sie konkrete Hinweise auf ein flüchtiges Fahrzeug oder zum flüchtigen Unfallverursacher gleich mit erster Meldung an die Polizei weiter - nur so sind schnelle Fahndungsmaßnahmen der Polizei Erfolg versprechend.

- Werden Sie Zeuge einer Verkehrsunfallflucht, kontaktieren Sie bitte sofort die Polizei (auch über 110) und geben dabei möglichst viele präzise Angaben zum flüchtigen Fahrzeug (Kennzeichen, Hersteller, Fahrzeugtyp, Fahrzeugfarbe, besondere Merkmale), zur Fluchtrichtung und zum Fahrzeugführer weiter, verbunden mit ihren eigenen Personalien und Erreichbarkeiten.

OTS: Polizei Mettmann newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43777 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43777.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/mettmann

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

Meldung von presseportal.de: Essen angebrannt - Ratingen - 1609122 . Polizei Mettmann / Essen angebrannt - Ratingen - 1609122. weiterlesen ...

presseportal.de berichtet dazu: 160923-4 Ergebnisse der Hamburger DIS-Woche (Drogenerkennung im Straßenverkehr) . Polizei Hamburg / 160923-4. Ergebnisse der Hamburger DIS-Woche . weiterlesen ...

presseportal.de weiter: Polizei Münster startet 3-wöchige Kontrollaktion auf der A 42 "Offline" - Handybenutzung im Straßenverkehr . Polizei Münster / Polizei Münster startet 3-wöchige . weiterlesen ...

presseportal.de meldet: Verkehrsunfallfluchten aus dem Kreisgebiet - Mettmann / Erkrath / Hilden - 1609119 . Polizei Mettmann / Verkehrsunfallfluchten aus dem Kreisgebiet - . weiterlesen ...

Dazu schreibt www.wa.de weiter: Polizei findet zahlreiche Waffen bei Durchsuchung in NRW weiterlesen ...

Meldung von aachener-zeitung.de: Polizei: Syrischer Kriegsflüchtling in Köln plante Terroranschlag weiterlesen ...

Dazu feeds.n24.de weiter: A1 bei Euskirchen - Geisterfahrer rammt Familie auf der Autobahn weiterlesen ...

n-tv.de meldet: Messerattacke in Aschaffenburg: Radfahrer sticht Fußgänger nieder weiterlesen ...

Dazu meldet maz-online.de weiter: Von Einbrüchen und dem schwarzen Mann weiterlesen ...

schwarzwaelder-bote.de schreibt dazu: Blaulicht vom 14. September: 34-Jähriger belästigt Passanten weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Montag, 26.09.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Berlin - Sie wollten ein Si...
Analyse: Seehofers Nadelstiche und eine schlingernde Koalition. Zwei Stunden...

Der Sommer 2016 in Deutschl...
Wetterdienst: Sommer 2016 in Deutschland nur etwas zu warm.

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.

Jetzt in Immobilien investieren